Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Personal
4021 Linz • Bahnhofplatz 1
Telefon (+43 732) 77 20-112 01
E-Mail persd.post@ooe.gv.at

Landeswappen Oberöstereich

Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter

Bezirkshauptmannschaft Rohrbach – Dauerposten bzw. befristete Verwendungen, Voll- bzw. Teilzeit

Bei dem derzeit freien Job handelt es sich um folgende Stelle:

  • Familiensozialarbeit, Dauerposten, Teilzeit mit 15 Wochenstunden

Für eventuelle weitere freie Jobs (Familiensozialarbeit und Schulsozialarbeit) werden im Zuge dieses Auswahlverfahrens weitere Personen als Ersatz objektiviert.

Aufgaben

Allgemeine Aufgaben

  • Sie beraten Eltern telefonisch oder persönlich in Entwicklungs- und Erziehungsfragen und besuchen Familien auch zu Hause.
  • Sie arbeiten mit Eltern, Kindern und Jugendlichen zusammen und kooperieren mit privaten Betreibern und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Einrichtungen des Gesundheits- und Bildungswesens, Systempartner/innen und anderen Professionen (z.B. Gerichte).
  • In Ihrer Arbeit richten Sie den Fokus auf das Wohl von Kindern und Jugendlichen und deren Entwicklungschancen.
     

Aufgaben Familiensozialarbeit

  • Sie klären Hilfebedarfe und Gefährdungsmitteilungen im Zusammenwirken mit betroffenen Familien, Kindern und/oder Jugendlichen ab.
  • Sie stehen dabei für Fragen zur Pflege und Erziehung zur Verfügung und bieten bei Bedarf Beratungen an oder führen selbst Hilfen durch.
  • Wenn es erforderlich ist, koordinieren Sie Hilfen nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz und veranlassen dafür die notwendigen Schritte.
  • Sie begleiten die Familien für die Dauer der eingesetzten Hilfen.
  • In Krisensituationen stellen Sie den Schutz für Kinder und Jugendliche sicher.
  • Sie verfassen Stellungnahmen und Anträge mit Bezug auf das Kindeswohl an das Pflegschaftsgericht und nehmen an Tagsatzungen teil.
  • Sie dokumentieren die einzelnen Schritte in der Hilfeplanung für Familien nachvollziehbar.
     

Aufgaben Schulsozialarbeit

  • Im Rahmen dieses präventiven Sozialen Dienstes sind Sie an bestimmten Tagen in Pflichtschulen anwesend und unterstützen Kinder, Jugendliche und deren Eltern sowohl im schulischen als auch familiären Umfeld.
  • An der Schule sind Sie neutrale Ansprechperson für Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen und Direktor/innen und tragen auch im Sinne der Konfliktbewältigung zum sozialen Klima in der Schule bei.
  • Sie erkennen soziale Problemlagen bei Kindern/Jugendlichen, erarbeiten Lösungsansätze und koordinieren Hilfen sowie entwicklungs- und integrationsfördernde Angebote für Kinder und Jugendliche.

Anforderungen

  • Sie haben bis 28. Februar 2023 an einer Fachhochschule das Diplom- oder Bachelorstudium Soziale Arbeit abgeschlossen
    oder
  • Sie haben die Diplomprüfung als diplomierte/r Sozialarbeiter/in an einer Akademie für Sozialarbeit abgelegt
    oder
  • Sie haben an einer Fachhochschule das Masterstudium Soziale Arbeit abgeschlossen und nachweisbare Kenntnisse (Lehrveranstaltung und einschlägige Praktika bzw. Berufserfahrung) in den Bereichen „berufliche Handlungskompetenz“ und „Familiensozialarbeit“ sowie „Familien-, Kinder- und Jugendhilferecht“
     
  • Idealerweise haben Sie ein Praktikum in der Kinder- und Jugendhilfe absolviert oder dort bereits Berufserfahrung gesammelt.
  • Sie gehen an Ihre Aufgaben lösungsorientiert heran. Partizipation und Transparenz sind für Sie in Ihrem Umgang mit Menschen selbstverständlich.
  • Sie sind verantwortungsbewusst, (selbst-) reflektierend, empathisch und können mit schwierigen Situationen umgehen.
  • Sie arbeiten „state of the art“ und bilden sich persönlich und fachlich weiter.
  • Sie sind kommunikationsstark, besitzen Durchsetzungskraft und können Entscheidungen sowohl alleine als auch im Team treffen.
  • Sie besitzen einen Führerschein der Klasse B und haben ein eigenes Auto. Im Bedarfsfall fahren Sie auch mit Dienstkraftwagen.

Entlohnung

Sie verdienen monatlich bei Vollzeit gemäß Oö. Gehaltsgesetzes 2001:

  • Funktionslaufbahn (LD 13) mit mindestens dreijähriger facheinschlägiger Berufserfahrung als Sozialarbeiter/in im Jugendbereich bzw. bei besonders betreuungsbedürftigen Personen ab € 1.230 brutto (inklusive Zulage). Zusätzlich zur gesetzlich vorgesehenen Anrechnung facheinschlägiger beruflicher Tätigkeit erfolgt eine Ermessensanrechnung derartiger Zeiten bis zu einem Gesamtausmaß aller Vordienstzeiten von max.10 Jahren.
  • Funktionslaufbahn (LD 14) ohne mindestens dreijährige facheinschlägige Berufserfahrung als Sozialarbeiter/in im Jugendbereich bzw. bei besonders betreuungsbedürftigen Personen ab € 1.125 brutto (inklusive Zulage).

Angebot

  • Das Team unterstützt Sie bei dieser anspruchsvollen und herausfordernden Tätigkeit: Sie nehmen an Teamsupervisionen sowie an Team- und Fallbesprechungen teil.
  • Innerhalb des Gleitzeitrahmens können Sie Ihre Arbeitszeit weitgehend flexibel gestalten. Wenn es die Situation erfordert, leisten Sie auch Mehrstunden.
  • Damit Sie fachlich am aktuellen Stand bleiben und für Ihre persönliche Weiterbildung bieten wir ein umfangreiches internes Weiterbildungsprogramm an.

 

Das Vorstellungsgespräch findet in der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach statt.

  • in der Abteilung Personal-Objektivierung
    Karin Drucker (+43 732) 77 20-117 26
  • in der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach
    Gerhard Wallner (+43 7289) 88 51-694 20

Ihre Möglichkeiten und Perspektiven auf einen Blick

  • Vielfältige Aufgaben und Berufe
  • Interessante Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld
  • Karrierechancen für engagierte Einsteigerinnen und Einsteiger sowie Aufsteigerinnen und Aufsteiger
  • Langfristige Beschäftigungsperspektiven
  • Individuelle Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Fairness, Sicherheit und Transparenz
  • Flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
  • Attraktive Sozial- und Zusatzleistungen
  • Teamgeist, Wertschätzung und Respekt
  • die österreichische Staatsbürgerschaft; diese Voraussetzung wird auch durch die Staatsangehörigkeit eines Landes erfüllt, dessen Angehörigen Österreich auf Grund eines Abkommens (EWR bzw. EU) dieselben Rechte für den Berufszugang zu gewähren hat wie Inländerinnen und Inländern; außer es ist beim jeweiligen Job im Hinweis der Inländervorbehalt angeführt
  • die persönliche, fachliche  und gesundheitliche Eignung für die vorgesehene Verwendung
  • ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Für bereits bei der Abteilung Personal-Objektivierung vorgemerkte Bewerberinnen und Bewerber, die die Anforderungen erfüllen, erübrigt sich eine neuerliche Bewerbung; außer es ist beim jeweiligen Job anders angeführt.

Die Aufnahmen zum Land Oberösterreich erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis; (außer es ist beim jeweiligen Job ein anderes Vertragsverhältnis angeführt (z.B. ABGB)). Jedes Dienstverhältnis ist (vorerst) befristet, davon der erste Monat auf Probe.

Bewerberinnen und Bewerber mit einer höheren schulischen / akademischen Qualifikation werden nur dann in ein Auswahlverfahren einbezogen, wenn sie die beim konkreten Job zusätzlich angeführten Anforderungen entsprechend nachweisen.

Aus verwaltungsökonomischen Gründen ist bei den Auswahlverfahren eine Vorauswahl möglich.

Fahrtkosten und Spesen im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren ersetzen wir nicht.

Von der beim jeweiligen Job angegebenen Funktionslaufbahn kann ausnahmsweise eine Einreihung in eine höhere oder niedrigere Funktionslaufbahn erfolgen, wenn dies im Rahmen der besoldungsrechtlichen Bestimmungen gerechtfertigt ist.

Rechtliche Informationen

Amt der Oö. Landesregierung
Abteilung Personal-Objektivierung
4021 Linz, Bahnhofplatz 1
E-Mail karriere@ooe.gv.at
Telefon: (+43 732)7720-18718

Mit dem ausgefüllten Bewerbungsbogen stellen Sie uns jene Daten zur Verfügung, die wir für eine erste Prüfung Ihrer Bewerbung benötigen.
Sie haben einen ausführlichen elektronischen Lebenslauf? Gerne können Sie uns diesen anstelle des Bewerbungsbogens übermitteln.

  • Herunterladen 516,66 KB)

Rechtzeitig ist dann eine Bewerbung übermittelt, wenn diese bis zur Bewerbungsfrist eingelangt ist (Datum des Eingangsstempels).