Oberösterreichischer Klimagipfel 2022: Der Mensch im Klimastress – von der Betroffenheit zum Handeln

Der jährliche Klimagipfel greift aktuelle Themenbereiche auf und beleuchtet die Fragestellen aus der globalen Sicht, EU-Perspektive und Österreich.

Tagung

Termin: Dienstag, 27. September 2022, 18:00 bis 21:00 Uhr

Veranstaltungsort: Lentos Kunstmuseum Linz, Ernst-Koref-Promenade 1, 4020 Linz oder ONLINE

Preis: kein Teilnahmebeitrag

 

Inhalt

Die Klimakrise setzt uns unter Stress. Persönlich, wirtschaftlich und (geo-)politisch. Umwelt- und Ressourcenprobleme werden zunehmend zum Krisenfaktor, sie sind eine Herausforderung für unser Zusammenleben und die Demokratie.

Aber auch hohe Energiekosten bzw. die Weichenstellungen hin zu einem klimafreundlichen Lebensstil können Stress mit sich bringen. Wir stellen den Menschen in den Fokus des diesjährigen Klimagipfels und spannen den Bogen von der internationalen Dimension hin zum Alltag in Österreich.

Zielgruppen

Politische Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger im Umweltbereich, Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Forschungszentren, NGOs, Vertreterinnen und Vertreter von lokalen Körperschaften, Interessensgruppen und Stakeholder, Vertreterinnen und Vertreter der Zivilgesellschaft sowie andere wichtige Institutionen aus dem Umwelt- und Naturschutzbereich und interessierte Personen

GreenEvent

Als GreenEvent freuen wir uns über eine klimafreundliche Anreise mit Öffis, mit dem Rad oder zu Fuß

Hinweis

Die Veranstaltung ist ausgebucht! Anmeldungen sind nur mehr für die Online-Teilnahme möglich.

Weiterführende Informationen

Programm

17:45

Come together bei Getränken und kleinem Imbiss

18:00

Eröffnung des Oberösterreichischen Klimagipfels

Landesrat Stefan Kaineder

Landesrat Stefan Kaineder
(Quelle: Land )

Landesrat Stefan Kaineder

18:10

Klimakrise endlich gelöst?

Martin Moder, Science Buster, Wien

"Können wir den Menschen genetisch an den Klimawandel anpassen? Oder wird die Krise doch eher durch Känguru-Kot-Transplante gelöst? Vielleicht ist nicht jeder Punkt des Talks sofort umsetzbar, dafür wissen die ZuhörerInnen danach, weshalb kleine dicke Sautrotteln so klimagünstig sind."

Martin Moder
(Quelle: Matthias Heschl)

Martin Moder, Science Buster, Wien

"Können wir den Menschen genetisch an den Klimawandel anpassen? Oder wird die Krise doch eher durch Känguru-Kot-Transplante gelöst? Vielleicht ist nicht jeder Punkt des Talks sofort umsetzbar, dafür wissen die ZuhörerInnen danach, weshalb kleine dicke Sautrotteln so klimagünstig sind."

18:45

From Limits to growth to wellbeing economics

Peter Hennicke, The Club of Rome International

Peter Hennicke
(Quelle: Bernd Thissen/DBU)

Peter Hennicke, The Club of Rome International

19:00

Klima im Kopf

Katharina van Bronswijk, Buchautorin, Sprecherin der Psychologists and Psychotherapists for Future, Deutschland

Katharina van Bronswijk
(Quelle: Arnaud Boehmann)

Katharina van Bronswijk, Buchautorin, Sprecherin der Psychologists and Psychotherapists for Future, Deutschland

19:20

Stürmische Zeiten – Menschen in Österreich im Fokus der Betroffenheit und des Umsetzungswillens

Christian Glantschnigg, SORA Institut, Wien

Christian Glantschnigg
(Quelle: SORA/Florian Oberhuber)

Christian Glantschnigg, SORA Institut, Wien

19:40

Klimarat der BürgerInnen – ein Weg zur Mitbestimmung?

Madeleine Stranzinger, Teilnehmerin am Klimarat und Mitinitiatorin des Vereins der Klimarät:innen

Madeleine Stranzinger
(Quelle: Klimarat/Bianca Kübler)

Madeleine Stranzinger, Teilnehmerin am Klimarat und Mitinitiatorin des Vereins der Klimarät:innen

Georg Tappeiner, ARGE Klimarat, Leiter Prozessdesign
des Klimarats

Georg Tappeiner
(Quelle: Renate Schrattenecker-Fischerl)

Georg Tappeiner, ARGE Klimarat, Leiter Prozessdesign
des Klimarats

19:50

Von der Betroffenheit zum Handeln

Podiumsdiskussion mit Landesrat Stefan Kaineder

Podiumsdiskussion mit Landesrat Stefan Kaineder

Zusammenfassung und Resümee

Landesrat Stefan Kaineder

Landesrat Stefan Kaineder

21:00

Be together bei Getränken

Moderation

Ines Omann, Prozessbegleiterin und Nachhaltigkeitsforscherin, Wien

Ines Omann
(Quelle: Omann)

Ines Omann, Prozessbegleiterin und Nachhaltigkeitsforscherin, Wien

Anmeldung (Die Veranstaltung ist ausgebucht! Anmeldungen sind nur mehr für die Online-Teilnahme möglich.)

Anmeldeschluss: 13. September 2022

Datenschutzhinweise und -informationen

Ihre Anschrift

* Feld muss ausgefüllt sein!

Hinweis zur Datenverarbeitung

Die von Ihnen übermittelten Daten werden zur Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet sowie von uns dazu verwendet Sie über weitere bzw. wiederkehrende oder gleichartige Veranstaltungen zu informieren.

Für den Fall, dass dritte Personen zu einer Veranstaltung angemeldet werden, erklärt die anmeldende Person hiermit ausdrücklich dafür bevollmächtigt zu sein.

Soweit für die Abwicklung der Veranstaltung erforderlich, werden Ihre Daten an Dritte (z.B. Kooperationspartner und Referenten) weitergegeben.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/datenschutz.htm

Fax2:

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an: