Zutrittsbestätigungen: 3-G-Regel

Durch die 3-G-Regel "getestet - geimpft - genesen" das Leben wieder mehr genießen: erfahren Sie hier, wann und wo die Eintrittsnachweise gelten. Oberösterreich ist bereit für den Sommer!

Wann ist der Zutritt erlaubt und wie ist die jeweilige Gültigkeitsdauer der Zutrittsbestätigungen?

Geimpft

Sie wurden geimpft mit einer der Impfstoffe: Biontech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca oder Johnson & Johnson (Janssen-Cilag)

Folgende Bestätigungen gelten:

  • gelber Impfpass - mit Chargenetikett oder Chargennummer
  • Impfkärtchen - mit Chargenetikett oder Chargennummer
  • Ausdruck aus ELGA / E-Impfpass (Handysignatur, Apotheke, niedergelassene Ärzte oder Ärztinnen)
  • grüner Pass

Gültigkeitsdauer:

  • Erstimpfung für drei Monate ab dem 22. Tag oder
  • Zweitimpfung für neun Monate ab der Erstimpfung oder
  • bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist (derzeit Johnson & Johnson) für neun Monate ab dem 22. Tag nach der Impfung oder
  • wenn 21 Tage vor der Impfung eine Infektion aufgetreten ist (Nachweis durch positiven PCR-Test (Nachweis über neutralisierenden Antikörpertest) gilt eine Frist von neun Monaten ab der Impfung
Getestet

Wie lange gilt ein negatives Testergebnis eines Covid-19 Tests?

  • Selbsttest mit QR-Code des Landes - 24 Stunden
    Gilt nicht für Einreise nach Österreich!
  • Antigen-Schnelltest in der Teststraße
    • in den öffentlichen Teststraßen - 48 Stunden
    • Selbsttest unter Beaufsichtigung in den Gemeinden - 48 Stunden
  • PCR-Test (inkl. Gurgeltests) - 72 Stunden

Weiterführende Informationen

Genesen

Wie lange gilt eine Person als genesen und welcher Nachweis gilt in diesem Fall als Zutrittsbestätigung?

  • Absonderungsbescheid (Bescheiddatum), ärztliche Bestätigung oder Nachweis § 4 Abs. 18 EpiG: max. für 6 Monate gültig
  • neutralisierender Antikörpertest: max. 3 Monate gültig

Weiterführende Informationen