dieziwi.21 Der oberösterreichische Landespreis für soziale Innovation

dieziwi steht für „die Zivilgesellschaft wirkt“.

Durch diesen Landespreis sollen innovative Projektideen, die freiwilliges, zivilgesellschaftl­iches Engagement fördern oder dazu ermutigen, selbst aktiv zu werden, Aufmerksamkeit erhalten und nachhaltig in der Gesellschaft verankert werden.

Welche Einreichkriterien gibt es?

Aufgreifen des Ausschreibungsthemas: Die eingereichte Projektidee muss sich auf soziale Innovation durch freiwilliges, zivilgesellschaftliches Engagement beziehen.

Umsetzungsgrad: Zum Zeitpunkt der Einreichung kann sich die Projektidee im Entwurfsstadium oder im Aufbau bzw. der ersten Umsetzung befinden. Bereits abgeschlossene Projekte werden nicht akzeptiert.

Oberösterreich-Bezug: Die eingereichte Projektidee muss Oberösterreich-Bezug haben. Dies kann sich auf den Tätigkeitssitz der einreichenden Initiative beziehen, es kann aber beispielsweise auch eine oberösterreichische Gemeinde als Umsetzungsort gewählt werden. Ebenso besteht Oberösterreich-Bezug, wenn für die Umsetzung andere oberösterreichische Vereine, Initiativen oder Gemeinden als Kooperationspartner*innen agieren oder sich die Zielgruppe, der das Projekt zugute kommt, in Oberösterreich befindet.

Innovationspotenzial: Die eingereichte Idee soll eine innovative Lösung für eine bestehende gesellschaftliche Herausforderung bieten. Die Projektidee soll also etwas sein, dass es in dieser Form in diesem Bereich für diese Zielgruppe in dieser Region noch nicht gibt.

Partizipationsmöglichkeit: Ein besonderes Augenmerk wird auch auf die Beteiligung der Zielgruppe gelegt. Nur so kann eine bedürfnisorientierte Realisierung der Idee erfolgen. Zum Beispiel, indem direkte Zielgruppen bei der Konzeption oder Umsetzung aktiv miteinbezogen werden. Das kann in Form einer Beratungstätigkeit sein, oder aber als direkte Projektbeteiligung bei der Planung, Organisation, Bewerbung usw. des Projekts. Wichtig ist, dass die „echten“ Bedürfnisse der Zielgruppe wiedergespiegelt werden.

Wer ist teilnahmeberechtigt?

Teilnahmeberechtigt sind Privatpersonen, Initiativen, Kollektive, Vereine und Gemeinden aus Oberösterreich – mit Ideen, die die Gesellschaft bereichern und aktivieren. Privatwirtschaftliche Unternehmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Wann ist eine Einreichung möglich?

Die Einreichung ist von 07.12.2020 bis 07.05.2021 online auf der Webseite dieziwi (Link am Ende der Seite) möglich. 

Was gibt es zu gewinnen?

Die drei Hauptgewinner*innen erhalten in Summe 12.000 Euro. Und zusätzlich zum Geldpreis jeweils einen Platz im Lehrgang Freiwilligenkoordination des Unabhängigen LandesFreiwilligenzentrums, Unterstützung im Aufbau und bei der Bewerbung des Projekts sowie wahlweise ein begleitendes Coaching, Organisationsberatung oder ein Coaching zur Teamentwicklung. 

Zusätzlich werden drei Anerkennungspreise vergeben. 

 

Weiterführende Informationen