Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung
Peuerbachstraße 26 • 4041 Linz

Telefon (+43 732) 73 13 01-0
Fax (+43 732) 73 13 01-27 23 99

E-Mail bh-uu.post@ooe.gv.at
www.bh-urfahr-umgebung.gv.at

Landeswappen Oberöstereich

Eisstockschießen im Freien

Eisstockschießen im Freien ist auch nach der 3. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung (3. COVID-19-NotMV), die seit 25. Jänner 2021 in Kraft ist, erlaubt.

„Eisstockschießen im Freien ist auch nach der 3. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung (3. COVID-19-NotMV), die seit 25. Jänner 2021 in Kraft ist, erlaubt.

         

Bei Eisstockbahnen handelt es sich um Sportstätten gemäß § 9 Abs. 1 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung (4. COVID-19-SchuMaV). Die 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung (4. COVID-19-SchuMaV) ist seit 8. Februar 2021 in Kraft. Sportstätten dürfen gemäß § 9 Abs. 2 Z 2 par. cit. betreten werden, wenn

•             sie zum Zweck der Ausübung von Sport, bei dessen sportartspezifischer Ausübung es nicht zu Körperkontakt kommt, betreten werden und

•             wenn sie sich im Freien befinden.

 

Da es sich beim Eisstocksport um keine Kontaktsportart handelt, ist Eisstockschießen auf Eisstockbahnen im Freien grundsätzlich zulässig. Jedoch handelt es sich beim Eisstockschießen um eine Veranstaltung, die gemäß § 13 Abs 1 4. COVID-19-SchuMaV verboten sind. (Als Veranstaltung gelten gemäß § 13 Abs 2 4. COVID-19-SchuMaV insbesondere geplante Zusammenkünfte und Unternehmungen zur Unterhaltung, Belustigung, körperlichen und geistigen Ertüchtigung und Erbauung.)

Jedoch gilt gemäß § 13 Abs 3 Z 10 4. COVID-19-SchuMaV die Ausnahme, dass Zusammenkünfte von nicht mehr als vier Personen, wobei diese nur aus zwei verschiedenen Haushalten stammen dürfen, zuzüglich deren minderjähriger Kinder oder Minderjähriger, denen gegenüber eine Aufsichtspflicht besteht, insgesamt höchstens jedoch sechs Minderjähriger, erlaubt sind.

Zwischen 20 Uhr und 6 Uhr ist allerdings Folgendes zu beachten: gemäß § 2 Abs. 1 4. COVID-19-SchuMaV ist das Verlassen des eigenen privaten Wohnbereichs und der Aufenthalt außerhalb des eigenen privaten Wohnbereichs sind unter anderem zum Aufenthalt im Freien zur körperlichen und psychischen Erholung erlaubt, allerdings nur

•             alleine,

•             mit Personen aus dem gemeinsamen Haushalt,

•             mit dem nicht im gemeinsamen Haushalt lebenden Lebenspartner,

•             mit einzelnen engsten Angehörigen (Eltern, Kinder und Geschwister) oder

•             mit einzelnen wichtigen Bezugspersonen, mit denen in der Regel mehrmals wöchentlich physischer Kontakt oder nicht physischer Kontakt gepflegt wird.

Die aufgezählten Kontakte zu anderen Personen dürfen außerdem nur stattfinden, wenn daran auf der einen Seite Personen aus höchstens einem Haushalt gleichzeitig beteiligt sind und auf der anderen Seite nur eine Person beteiligt ist!

 

Zu beachten ist weiters, dass gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, durchgehend ein Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten ist. Etwaig vorhandene geschlossene Räumlichkeiten, die zur Sportstätte gehören, dürfen nur betreten werden, soweit dies zur Ausübung des Sports im Freiluftbereich erforderlich ist. Im geschlossenen Raum der Sportstätte ist eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen. Generell ist das Verweilen in der Sportstätte mit der Dauer der Sportausübung beschränkt. Darüber hinaus hat der Betreiber der Sportstätte durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, dass sich maximal so viele Personen gleichzeitig in der Sportstätte aufhalten, dass pro Person 20 m² zur Verfügung stehen.“

 

 

Nur unter Beachtung dieser Beschränkungen darf also dem Eisstocksport nachgegangen werden.

 

Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung • Peuerbachstraße 26 • 4041 Linz
Telefon (+43 732) 73 13 01-0 • Fax (+43 732) 73 13 01-27 23 99E-Mail bh-uu.post@ooe.gv.at

Logo Land Oberösterreich
Standortlogo Oberösterreich