Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Personal
4021 Linz • Bahnhofplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-112 01
E-Mail persd.post@ooe.gv.at

Gemäß § 8 Oö. Objektivierungsgesetz 1994, LGBl. Nr. 102, in der Fassung des Landesgesetzes LGBl. Nr. 47/2019 wird folgende Funktion öffentlich ausgeschrieben

Leiterin / Leiter des Gewässerbezirks Braunau

Diese Funktion ist auf die Dauer von fünf Jahren befristet. Weiterbestellungen sind ebenfalls jeweils auf fünf Jahre befristet.

Bewerbungsfrist: 04. Februar 2021

Besetzungstermin: 01. August 2021

Aufgaben

  • Sicherstellen der schutzwasserwirtschaftlichen Planung und Koordination der Bautätigkeit, der Bauprogrammerstellung und Förderungsabwicklung für den Gewässerbezirk
  • Sachverständigen- und Beratungsdienst für Behörden, Bürgerinnen und Bürger, Gemeinden und Verbänden in wasserwirtschaftlichen Belangen
  • Mitwirkung beim Erstellen von strategischen Planungen (Anregen von Strategien sowie Unterstützen der Abteilung und der Direktion bei ihrer strategischen Ausrichtung im Fachbereich) und Festlegung des Jahresarbeitsprogramms
  • Sicherstellen des Dienstbetriebs (hinsichtlich operativer Steuerung, Information sowie Optimierung der Dienststelle in Abstimmung mit der Abteilung)
  • Führen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Steuern von Ressourcen (Infrastruktur, Personal und Finanzen der Dienststelle, einschließlich Organisationsentwicklung und Controlling)
  • Vertreten der Dienststelle nach außen (in Abstimmung mit der Abteilung)

 

Anforderungen

Diese Tätigkeit erfordert - neben dienstrechtlichen Anstellungs- und Ernennungserfordernissen - insbesondere folgende einschlägige Qualifikationen:

  • akademischer Grad eines technischen oder naturwissenschaftlichen Universitätsstudiums oder Fachhochschulstudiengangs (Diplom-, Magister-/Master- oder Doktoratabschluss), bevorzugt mit Schwerpunkt Wasserbau, und eine mehrjährige (zumindest jedoch eine dreijährige) facheinschlägige Berufserfahrung

    oder

  • Bachelorprüfung eines technischen oder naturwissenschaftlichen Universitätsstudiums oder Fachhochschulstudiengangs, bevorzugt mit Schwerpunkt Wasserbau, und eine mehrjährige (zumindest jedoch eine fünfjährige) facheinschlägige Berufserfahrung 

    oder

  • Reife- bzw. Diplomprüfung einer Höheren Technischen Lehranstalt für Bautechnik, bevorzugt Tiefbau, und eine langjährige (zumindest jedoch eine siebenjährige) facheinschlägige Berufserfahrung
  • Kenntnisse in technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Belangen des Wasserbaus sowie im Bereich Förderungen in der Schutzwasserwirtschaft
  • Managementkenntnisse mit dem besonderen Schwerpunkt einer wirkungsorientierten und ökonomischen Führung
  • mehrjährige Erfahrung, insbesondere als Sachverständige bzw. Sachverständiger im Wasserbau, erwünscht
  • mehrjährige erfolgreiche Führungs- oder Projektleitungserfahrung erwünscht
  • Identifikation mit den Strategien und Grundsätzen im Bereich Wasserwirtschaft und Wasserbau, insbesondere Verständnis für die aktuellen gewässerökologischen Fragestellungen
  • Fähigkeit zur Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • verantwortungsbewusste Persönlichkeit
  • Fähigkeit zu analytischem und vernetztem Denken, ausgeprägte Problemlösungskompetenz, Kostenbewusstsein, Verhandlungsgeschick, Entscheidungs- und Überzeugungsfähigkeit
  • Fähigkeit zur intra- und interdisziplinären Zusammenarbeit, zielgerichteter Umgang mit Konfliktsituationen sowie Belastbarkeit
  • entsprechendes Auftreten als Repräsentantin bzw. Repräsentant in der Öffentlichkeit 

 

Entlohnung

Die Entlohnung dieser Funktion erfolgt in der Funktionslaufbahn LD 7 des Oö. Gehaltsgesetzes 2001. 

 

Information

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einschließlich aktuellem Lebenslauf sowie Angabe der Motivation und der Zielvorstellungen für die angestrebte Funktion müssen bis spätestens 04. Februar 2021 bei folgender Adresse eingelangt sein:

Frau Abteilungsleiterin Dr. Hildegard Hartl

Amt der Oö. Landesregierung, Abteilung Personal-Objektivierung

4021 Linz, Bahnhofplatz 1

E-Mail: lf.perso.post@ooe.gv.at, Telefon (+43 732) 7720-112 05

 

Mit den Bewerberinnen und Bewerbern wird nach einer eventuellen Vorauswahl ein Auswahlverfahren, das – abhängig von der Situation (SARS-CoV-2 Covid-19) - voraussichtlich im März 2021 stattfinden wird, durchgeführt.

Im Sinne des Gleichstellungsprogramms des Landes Oberösterreich wird besonders die Bewerbung von Frauen begrüßt (Gleichbehandlungsgesetz).

Diese Funktion unterliegt dem Inländervorbehalt nach § 11 Oö. Landes-Vertragsbedienstetengesetz, das heißt die österreichische Staatsbürgerschaft ist Anstellungsvoraussetzung.

Bei der Bestellung von Personen, die noch nicht Landesbedienstete sind, ist die positive Absolvierung der Sicherheitsüberprüfung gem. § 55 Sicherheitspolizeigesetz Aufnahmevoraussetzung.

 

Ihre Möglichkeiten und Perspektiven auf einen Blick

  • Vielfältige Aufgaben und Berufe
  • Interessante Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld
  • Karrierechancen für engagierte Einsteigerinnen und Einsteiger sowie Aufsteigerinnen und Aufsteiger
  • Langfristige Beschäftigungsperspektiven
  • Individuelle Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Fairness, Sicherheit und Transparenz
  • Flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
  • Attraktive Sozial- und Zusatzleistungen
  • Teamgeist, Wertschätzung und Respekt

Amt der Oö. Landesregierung
Abteilung Personal-Objektivierung
4021 Linz, Bahnhofplatz 1
E-Mail karriere@ooe.gv.at
Telefon: (+43 732)7720-18718