Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Personal
4021 Linz • Bahnhofplatz 1
Telefon (+43 732) 77 20-112 01
E-Mail persd.post@ooe.gv.at

Landeswappen Oberöstereich

Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter im Krisenstab

Bezirkshauptmannschaften des Landes Oberösterreich, insbesondere Braunau – befristete Verwendungen, Voll- oder Teilzeit mit mindestens 20 Wochenstunden

Aufgaben

  • Sie erlassen Bescheide nach dem Epidemiegesetz und führen das Entlassungsmanagement durch.
  • Sie beraten und informieren Kundinnen und Kunden.
  • Diverse Koordinationstätigkeiten mit Ministerien und dem zentralen Krisenstab werden ebenso von Ihnen erledigt.


Anforderungen

  • Sie haben die Reife- bzw. Diplomprüfung einer Höheren Schule oder die Berufsreifeprüfung absolviert.
  • Sie haben gute Rechtschreibkenntnisse, gute MS-Office Kenntnisse und können sich in Wort und Schrift gut ausdrücken.
  • Sie verfügen über eine selbstständige Arbeitsweise, sind eigeninitiativ, zuverlässig und teamfähig.
  • Entscheidungs- und Problemlösungsfähigkeit sowie eine hohe Belastbarkeit gehören zu Ihren Stärken.
  • Ihr wertschätzendes Verhalten, Ihre gute Kommunikations- und Teamfähigkeit zeichnen Sie aus.
  • Sie sind bereit, im Dienstrad (inklusive Wochenend-, Feiertags- und Abenddienste) eingeteilt zu werden. Einem flexiblen Arbeitseinsatz stehen Sie positiv gegenüber und wenn es erforderlich ist, arbeiten Sie auch mehr bzw. länger.


Entlohnung
Entlohnung bei Vollzeit: monatlich ab € 2.860 brutto (Funktionslaufbahn [LD 14] des Oö. Gehaltsgesetzes 2001)

Besetzungstermin
Wir melden uns sofort, wenn wir Ihre Mitarbeit benötigen.

Weitere Informationen
Die Aufnahmen zum Land Oberösterreich erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis über die Ausnahmeverordnung gemäß § 1 Ziffer 8 der Verordnung der Oö. Landesregierung betreffend Ausnahmen von der Anwendung des Oö. Objektivierungsgesetzes 1994. 

Die Verwendung erfolgt befristet für die Dauer der Tätigkeit des Krisenstabes in der Dienststelle (1 Monat Probezeit). Bei Bewährung und Bedarf ist eine Dauerverwendung im Oö. Landesdienst möglich.

Diese Stellen unterliegen dem Inländervorbehalt nach § 11 Oö. Landes-Vertragsbedienstetengesetz, das heißt, die österreichische Staatsbürgerschaft ist Anstellungsvoraussetzung.

Auch beim Land Oberösterreich bereits vorgemerkte Bewerberinnen/Bewerber sollen ihr Interesse neuerlich kurz schriftlich mitteilen.

Fahrtkosten und Spesen im Zusammenhang mit dem Aufnahmeverfahren ersetzen wir nicht.

Ansprechperson
Abteilung Personal-Objektivierung: David Gahleitner, Tel. (+43 732) 77 20-112 42

Bewerbungsadresse
Amt der Oö. Landesregierung, Abteilung Personal-Objektivierung, 4021 Linz, Bahnhofplatz 1 oder per E-Mail (karriere@ooe.gv.at)

Wenn wir Ihr Interesse wecken konnten, senden Sie uns 

  • Ihre Bewerbung - bevorzugt online 
  • Angabe der/des gewünschten Dienstorte/s und des Beschäftigungsausmaßes

Mit dem ausgefüllten Bewerbungsbogen stellen Sie uns jene Daten zur Verfügung, die wir für eine erste Prüfung Ihrer Bewerbung benötigen.
Sie haben einen ausführlichen elektronischen Lebenslauf? Gerne können Sie uns diesen anstelle des Bewerbungsbogens übermitteln.

  • Herunterladen 516,66 KB)