Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Personal
4021 Linz • Bahnhofplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-112 01
E-Mail persd.post@ooe.gv.at

Das Land Oberösterreich verfügt in der Abteilung Wasserwirtschaft über einen leistungsfähigen und kompetenten Sachverständigendienst in mehreren Fachbereichen. Einer dieser Bereiche umfasst die Trinkwasserversorgung und die Abwasserentsorgung. Wir garantieren eine abwechslungsreiche Tätigkeit und eine gute Balance zwischen Innen- und Außendiensten. Ein gutes Betriebsklima und ein kollegiales Miteinander sind uns wichtig.

In der Gruppe Trinkwasser und Abwasser beschäftigen sich insgesamt 53 Personen einerseits mit der Sicherstellung einer sowohl in qualitativer wie auch quantitativer Hinsicht einwandfreien Trinkwasserversorgung und andererseits mit der geordneten Abwasserentsorgung zum Schutz der Gewässer und der Grundwasservorkommen. Zur Verstärkung dieses Teams suchen wir eine engagierte Person mit Freude am Lernen und positivem Zugang zu neuen Herausforderungen.

Sachverständige / Sachverständiger in den Bereichen Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung

Abteilung Wasserwirtschaft in Linz – Dauerposten, Vollzeit

Bewerbungsfrist: 27. Mai 2020

Aufgaben

  • Sie prüfen wasserbautechnische Projekte in den Fachbereichen Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung und verfassen Gutachten bzw. Stellungnahmen (z.B. im Rahmen der Teilnahme an Wasserrechtsverhandlungen). Diese dienen als Grundlage für behördliche Entscheidungen (Sachverständigendienst).
  • Sie prüfen Förderungsanträge und Abrechnungen der Bauvorhaben und sind zuständig für die begleitende Bauaufsicht bei geförderten Baumaßnahmen.
  • Sie beraten Gemeinden, Genossenschaften, Verbände sowie Bürgerinnen und Bürger in technischer, förderungstechnischer und rechtlicher Hinsicht zum Ausbau und zur Verbesserung der Infrastruktur im Bereich Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung.

Anforderungen

  • Sie haben die Reife- bzw. Diplomprüfung einer Höheren Lehranstalt im Bereich Bautechnik (bevorzugt Tiefbau), Umwelttechnik, Umwelt und Wirtschaft oder Maschinenbau (nur in Zusammenhang mit Berufspraxis im Bereich der Siedlungswasserwirtschaft).
  • Sie begeistern sich für wasserbautechnische Themen und haben idealerweise bereits Erfahrungen im Bereich Siedlungswasserwirtschaft.
  • Sie können komplexe technische Zusammenhänge rasch erfassen und verstehen es, diese auch zu kommunizieren.
  • Sie zeichnen sich durch analytisches, fachübergreifendes Denken aus und verfügen über entsprechendes Kostenbewusstsein.
  • Sie verfügen über Entscheidungs- und Überzeugungsstärke und können mit Konfliktsituationen gut umgehen.
  • Sie haben ein sicheres und freundliches Auftreten und können sich sowohl mündlich als auch schriftlich sehr gut ausdrücken.
  • Sie haben Freude am Kontakt mit Menschen, sind kommunikativ und suchen Lösungen.
  • Sie besitzen den Führerschein der Klasse B und sind bereit zur Leistung von Außendiensten (primär mit Dienstkraftwagen/Selbstlenkung).

Angebot

  • Arbeitsplatz mit Zukunft: Auf Sie wartet ein breitgefächertes Aufgabengebiet bei einem sicheren Arbeitgeber.
  • Ihr Einsatzgebiet ist Oberösterreich – konkret im Baureferat Süd (Bezirke Steyr Land, Steyr, Kirchdorf, Vöcklabruck und Gmunden). Sie sind selbstständig und eigenverantwortlich tätig.
  • Sie erhalten eine gute und solide Einschulung, bevor Sie sukzessive Ihren eigenen Aufgabenbereich übernehmen. Erfahrungen im Sachverständigendienst setzen wir nicht voraus.
  • Innerhalb des Gleitzeitmodells können Sie Ihre Arbeitszeit weitgehend flexibel gestalten. Wenn es die Situation erfordert, leisten Sie auch Mehrstunden.
  • Standort: Unser Bürogebäude (Hauserhof) befindet sich beim Linzer Hauptbahnhof/Busterminal (gegenüber des Landesdienstleistungszentrums) und liegt bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln daher ideal. Wenn Sie mit dem Auto fahren, können Sie in der hauseigenen Tiefgarage einen Stellplatz mieten.
  • Sie möchten sich gerne weiterbilden? Unser umfangreiches Weiterbildungsprogramm bietet Ihnen viele fachspezifische und persönlichkeitsbildende Seminare.
  • Entlohnung bei Vollzeit: monatlich ab € 2.730 brutto (Funktionslaufbahn [LD 14]) des Oö. Gehaltsgesetzes 2001). Bei entsprechender Aufgabenwahrnehmung ist eine Höherreihung möglich. Zusätzlich zur gesetzlich vorgesehenen Anrechnung facheinschlägiger beruflicher Tätigkeit erfolgt eine Ermessensanrechnung derartiger Zeiten bis zu einem Gesamtausmaß aller Vordienstzeiten von max. 10 Jahren. Es gebühren zusätzlich zur Grundentlohnung weitere Nebengebühren (z.B. Dienstvergütung).

 

Vorstellungsgespräch in der Abteilung Personal-Objektivierung gemeinsam mit der Abteilung Wasserwirtschaft (voraussichtlich am 23./24. Juni 2020).

  • in der Abteilung Personal-Objektivierung
    Daniela Reisenzaun, Telefon (+43 732) 77 20-11713
  • in der Abteilung Wasserwirtschaft
    Dipl.-Ing. Alfred Trauner, Telefon (+43 732) 77 20-12432
    Ing. Manfred Mahringer, Telefon (+43 732) 77 20-12884

Ihre Möglichkeiten und Perspektiven auf einen Blick

  • Vielfältige Aufgaben und Berufe
  • Interessante Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld
  • Karrierechancen für engagierte Einsteigerinnen und Einsteiger sowie Aufsteigerinnen und Aufsteiger
  • Langfristige Beschäftigungsperspektiven
  • Individuelle Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Fairness, Sicherheit und Transparenz
  • Flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
  • Attraktive Sozial- und Zusatzleistungen
  • Teamgeist, Wertschätzung und Respekt
  • die österreichische Staatsbürgerschaft; diese Voraussetzung wird auch durch die Staatsangehörigkeit eines Landes erfüllt, dessen Angehörigen Österreich auf Grund eines Abkommens (EWR bzw. EU) dieselben Rechte für den Berufszugang zu gewähren hat wie Inländerinnen und Inländern; außer es ist beim jeweiligen Job im Hinweis der Inländervorbehalt angeführt
  • die persönliche, fachliche  und gesundheitliche Eignung für die vorgesehene Verwendung
  • ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Für bereits bei der Abteilung Personal-Objektivierung vorgemerkte Bewerberinnen und Bewerber, die die Anforderungen erfüllen, erübrigt sich eine neuerliche Bewerbung; außer es ist beim jeweiligen Job anders angeführt.

Die Aufnahmen zum Land Oberösterreich erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis; (außer es ist beim jeweiligen Job ein anderes Vertragsverhältnis angeführt (z.B. ABGB)). Jedes Dienstverhältnis ist (vorerst) befristet, davon der erste Monat auf Probe.

Im Sinne des Gleichstellungsprogrammes des Landes Oberösterreich wird besonders die Bewerbung von Frauen begrüßt (Gleichbehandlungsgesetz).

Bewerberinnen und Bewerber mit einer höheren schulischen / akademischen Qualifikation werden nur dann in ein Auswahlverfahren einbezogen, wenn sie die beim konkreten Job zusätzlich angeführten Anforderungen entsprechend nachweisen.

Aus verwaltungsökonomischen Gründen ist bei den Auswahlverfahren eine Vorauswahl möglich.

Fahrtkosten und Spesen im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren ersetzen wir nicht.

Von der beim jeweiligen Job angegebenen Funktionslaufbahn kann ausnahmsweise eine Einreihung in eine höhere oder niedrigere Funktionslaufbahn erfolgen, wenn dies im Rahmen der besoldungsrechtlichen Bestimmungen gerechtfertigt ist.

Rechtliche Informationen

Amt der Oö. Landesregierung
Abteilung Personal-Objektivierung
4021 Linz, Bahnhofplatz 1
E-Mail karriere@ooe.gv.at
Telefon: (+43 732)7720-18718

Mit dem ausgefüllten Bewerbungsbogen stellen Sie uns jene Daten zur Verfügung, die wir für eine erste Prüfung Ihrer Bewerbung benötigen.
Sie haben einen ausführlichen elektronischen Lebenslauf? Gerne können Sie uns diesen anstelle des Bewerbungsbogens übermitteln.

  • Herunterladen 449,88 KB)

Rechtzeitig ist dann eine Bewerbung übermittelt, wenn diese bis zur Bewerbungsfrist eingelangt ist (Datum des Eingangsstempels).