Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Förderaktion für den Ankauf von Abgasklassen-Kennzeichnungsplaketten für Taxis und Mietwägen

Mit Beginn des Fahrverbotes in Linz für Taxis mit erheblichem Schadstoffausstoß müssen Taxis ab Juni 2020 einen Aufkleber zur Abgasklassenkennzeichnung an der Windschutzscheibe aufweisen. Diese Förderaktion unterstützt das rasche Umsetzen dieser Maßnahme.

Wer wird gefördert?

Eine Fördermöglichkeit besteht für alle Betriebe und sonstige unternehmerisch tätige 
Organisationen, welche zur Ausübung des Taxi- bzw. Mietwagengewerbes auf Basis einer aufrechten Konzession an einem Standort in Oberösterreich berechtigt sind.

Was wird gefördert?

Gefördert wird der finanzielle Aufwand für die Beschaffung der Abgasklassen-Kennzeich-
nungsplaketten.

Wie wird gefördert?

Das Ausmaß der Förderung beträgt maximal 20 Euro pro Fahrzeug. Die Förderung wird 
ausschließlich in Form einer De-minimis-Beihilfe gewährt. 

ACHTUNG: Die Förderung des Landes  Oberösterreich muss vom Bruttobetrag abgezogen werden. Die Förderung darf die  Mehrwertsteuer nicht reduzieren!!!!

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Die Ausgabe der Abgasklassen-Kennzeichnungsplaketten kann nur bei Prüfstellen 
durchgeführt werden, die die Berechtigung für die Begutachtung von Fahrzeugen gemäß § 57a Kraftfahrgesetz besitzen.

Erforderliche Unterlagen nach Umsetzung der Maßnahme

Sammelliste mit  

  • Name, Adresse, Kennzeichen und Gesamtkosten je Plakette des Taxiunternehmers sowie einmalig die   
  • Kontaktdaten der durchführenden Werkstätte inkl. Bankverbindung 

Die angeführten Unterlagen müssen elektronisch an E-Mail: foerderungsantrag.us.post@ooe.gv.at übermittelt werden.

Abwicklung / Antragstellung

Die einfache und schnelle Abwicklung Ihrer Förderungsanträge ist ein wesentlicher Aspekt unserer Arbeit. Damit dieses gemeinsame Ziel erreicht werden kann, möchten wir für die betreffenden Maßnahmen die optimale Antragstellung und Durchführung aufzeigen: 

Abwicklung 

Das Taxiunternehmen besorgt sich die Abgasklassen-Kennzeichnungsplakette bei einer  berechtigten Werkstätte und bezahlt die Rechnung abzüglich der Förderung des Landes  Oberösterreich in der Höhe von 20 Euro. ACHTUNG: Die Förderung des Landes  Oberösterreich muss vom Bruttobetrag abgezogen werden. Die Förderung darf die  Mehrwertsteuer nicht reduzieren!!!! 

Für das Unternehmen ist damit die Angelegenheit erledigt. Das Land Oberösterreich behält sich jedoch die stichprobenartige Kontrolle der Rechnungen vor. 

Die Werkstätte speichert die einzelnen Daten und übermittelt diese an das Land Oberösterreich in einer Sammelliste. Das Land Oberösterreich überweist die einzelne Förderung in  einem Gesamtbetrag an die Werkstätte.   

Antragstellung

Die Werkstätte, welche die Abgasklassen-Kennzeichnungsplaketten vergeben hat, kann  nach Durchführung der Maßnahme eine Sammelliste an die Förderstelle des Landes  Oberösterreich mit den einzelnen Daten der Taxiunternehmen an  foerderungsantrag.us.post@ooe.gv.at übermitteln. 

Die Auszahlung der Landesförderung erfolgt nach Vorlage aller relevanten Unterlagen an die  Werkstätte.

Rechtsgrundlage

Richtlinien zur Umweltförderung in Oberösterreich

Laufzeit

Die Richtlinie für das Förderprogramm „Förderaktion für den Ankauf von Abgasklassen-Kennzeichnungsplaketten für Taxis und Mietwägen“ tritt rückwirkend mit 15. Jänner 2020 in Kraft und endet am 15. Juni 2020 (es gilt das Rechnungsdatum).

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at