Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Förderung von Investitionen in Hardware/Software im Bereich IT-Security

Förderbar sind kleine und mittlere Unternehmen mit einer oö. Betriebsstätte, die Mitglied der Wirtschaftskammer und des Qualifizierungsverbundes Digitale Kompetenz & IT-Security sind.

Wer wird gefördert?

Förderbar sind kleine und mittlere Unternehmen mit einer oberösterreichischen Betriebsstätte, die Mitglied der Wirtschaftskammer und des Qualifizierungsverbundes Digitale Kompetenz & IT-Security sind.

Was wird gefördert?

Förderbar sind Investitionen in Hardware/Software samt Implementierungsdienstleistungen und IT-Security-Maßnahmen technischer und/oder organisatorischer Art, die nachweislich der Weiterentwicklung, Einführung oder Verbesserung der IT-Security im Unternehmen dienen.

Dazu zählen:

  • Maßnahmen zur Erhöhung der Netzwerksicherheit durch Implementierung von Firewalls, Zonentrennung, Besucher- Firmennetzwerktrennung (z.B.: Gäste-WLAN)
  • Erhöhung der Ausfallssicherheit von kritischen IT-Komponenten & Services (z.B. Backup & Desasterrecovery Infrastruktur)
  • Implementierung von Monitoring & Alarmierungslösungen (SIEM)
  • Durchführung von Penetration Tests, System- & Softwarehärtungsmaßnahmen
  • Implementierung von Informationssicherheitspolitik, Leitlinien & Richtlinien, organisatorische Informationssicherheitsmaßnahmen

Voraussetzungen für eine Förderung im Bereich IT-Security sind:

Bestätigungen von Mitarbeiter/innen über die Teilnahme an facheinschlägigen Weiterbildungen im IT-Security Bereich. Zu facheinschlägigen Weiterbildungen zählen insbesondere solche, in welchen Skills zu nachfolgenden Themen vermittelt wurden

  • Informationssicherheitsmanagementsysteme (ISMS)
  • Netzwerksicherheit, Firewalls, Intrusion Detection & Prevention Systeme
  • Datensicherungssysteme (Backup), Desaster-Recovery
  • IT-Risikomanagement
  • IT-Security-Awareness- und Trainingsprogramme

Wie wird gefördert?

Die Förderhöhe beträgt 25 Prozent der nachgewiesenen Kosten bzw. max. 10.000 Euro und wird im Rahmen dieser Richtlinie einmalig für Investitionen bis zum 31.12.2020 gewährt.

Abwicklung / Antragstellung

Anträge auf Förderung nach dieser Richtlinie können ausschließlich mittels der dafür vorgesehenen Formulare und der darin angeführten Beilagen beim Amt der Oö. Landes­regierung, Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche Entwick­lung, Abteilung Wirtschaft und Forschung, Bahnhofplatz 1, 4021 Linz, gestellt werden.

Der Antrag auf Auszahlung des Förderbetrages ist binnen drei Monate nach der Investition zu stellen.

Formular

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at