Qualifizierungsverbund Digitale Kompetenz & IT-Security – Förderung von Beratungen / Investitionen / Weiterbildungen im Zeitraum 01.01.2022 – 31.12.2022

Förderbar sind Unternehmen mit einer oö. Betriebsstätte, die Mitglied der Wirtschaftskammer und des Qualifizierungsverbundes Digitale Kompetenz & IT-Security sind.

Förderbar sind Unternehmen mit einer oberösterreichischen Betriebsstätte, die Mitglied der Wirtschaftskammer und des Qualifizierungsverbundes Digitale Kompetenz & IT-Security sind.

Ziel dieser Richtlinie ist es, Unternehmen mit einer Betriebsstätte in Oberösterreich hinsichtlich der digitalen Kompetenzen und der IT-Security ihrer Beschäftigten zu stärken und mittels Hardware/Softwareinvestitionen die IT-Security im Unternehmen zu erhöhen. Damit soll die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen im Hinblick auf die steigenden Kompetenzanforderungen der Digitalisierung und IT-Security forciert werden.

Förderungszweck ist

  • die kostenlose Bereitstellung von Beratungseinheiten durch den IT-Cluster im Hinblick auf künftige betriebsspezifisch notwendige digitale Prozesse (ausschließlich für KMUs)
  • die finanzielle Unterstützung von Hardware/Softwareinvestitionen zur Erhöhung der IT-Security in den antragstellenden Unternehmen (ausschließlich für KMUs)
  • die Förderung von Weiterbildungen, deren Kosten von den oö. Unternehmen für ihre Beschäftigten in oö. Betriebsstätten getragen werden und die zu einer Erhöhung des Qualifikationsniveaus der Mitarbeiter/innen beitragen (für alle Unternehmen).

Weiterführende Informationen

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an: