Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

OÖ. Landesausstellungen

Die OÖ. Landesausstellungen verstehen sich als kulturtouristische Großveranstaltung mit identitäts- und kulturstiftendem Charakter im Bundesland Oberösterreich und grenzüberschreitend.

Sie leisten somit einen Beitrag zur regionalen Entwicklung auf kulturellem Gebiet im Sinne einer Identitätsfindung und gemeinsamen Verfolgung regionaler Ziele. Mit keiner anderen kulturellen Veranstaltungsform gelingt es gleichermaßen denkmalpflegerische Großprojekte anzugehen, wissenschaftliche Fragen und Themen aufzugreifen, Bildungsinhalte, Landeskunde und Landesgeschichte einem breiten Publikum  in Form eines Freizeiterlebnisses näher zu bringen und auch weitere Impulse für die regionale Wirtschaft, den Ausflugsverkehr und den Tourismus zu geben.

Die OÖ. Landesausstellungen arbeiten in einem dichten Netzwerk intensiver Kooperation mit wissenschaftlichen Einrichtungen, Museen und Universitäten, ArchitektInnen, KulturvermittlerInnen, Kunst- und Kulturschaffenden sowie Gemeinden und Regionen, Tourismus und Wirtschaft.

Die OÖ. Landesausstellungen sind qualitätsvoll in der wissenschaftlichen Aufbereitung, authentisch und modern in der Präsentation des Ausstellungsthemas. Mit originalen Exponaten, innovativen Ideen und spannenden Inszenierungen möchten die OÖ. Landesausstellungen ihre Besucherinnen und Besucher begeistern und den Ausstellungsbesuch zu einem ganz besonderen Freizeiterlebnis werden lassen.

Dem Bildungsauftrag des Landes Oberösterreich entsprechend, richten die OÖ. Landesausstellungen den Fokus auf die Förderung von kreativen Prozessen bei Kindern und Jugendlichen und bieten daher bei jeder Ausstellung aktionsorientierte Vermittlungsprogramme für Schulen an. Dabei wird besonderer Wert auf methodische und didaktische Vielfalt sowie altersgemäße Interessen und Fähigkeiten gelegt.

Die OÖ. Landesausstellungen haben sich zum Ziel gesetzt, jedes Projekt nachhaltig zu denken und umzusetzen und stehen daher auch in Einklang mit dem Kulturleitbild des Landes Oberösterreich und dem Lebensbereichsleitbild der Direktion Kultur beim Amt der Oö. Landesregierung.

 

Neuordnung der Landesausstellungen

Das Land Oberösterreich hat mit der Regierungssitzung vom 05. Februar 2018 die Neuordnung der Landesausstellungen und Landesgartenschauen beschlossen. Diese sollen im Hinblick auf eine bessere Vorbereitung der Projekte (Planungssicherheit), eine effiziente Abwicklung der Bauvorhaben und des Marketings, eine nachhaltige Umsetzung der Nachnutzung sowie eine akribische Evaluierung der abgelaufenen Projekte, beginnend mit dem Jahr 2018 nur noch in Intervallen von drei Jahren abgehalten werden.

 

2021

Adel – Bürger – Arbeiter. Der Weg zum modernen Oberösterreich (Arbeitstitel)

Stadtgemeinde Steyr

Schloss Lamberg / Innerberger Stadl / Museum Arbeitswelt

Thema: Dokumentation des Zusammenwirkens der drei Stände am Beispiel der Stadt Steyr und ihrer historischen Bedeutung sowie ihrer Rolle in der Gegenwart

 

2024

Das Eferdinger Landl - Ein Mikrokosmos und Astronomie - Astrologie - Magie.

Von den Geheimnissen und Grenzen des Seins (Arbeitstitel)

Stadtgemeinde Eferding /Familie Starhemberg / Stadtgemeinde Peuerbach

Schloss Starhemberg / Schlossmuseum Peuerbach und Nebengebäude

Thema: Vom Mikrokosmos Stadt aus erfolgt die Entdeckung der großen weiten Welt, wobei die Leistungen von Kopernikus, Kepler und Georg von Peuerbach für die Entstehung des neuen Weltbildes darzustellen sind.

 

2027

Versunken – Aufgetaucht (Arbeitstitel)

Gemeinde Attersee / Marktgemeinde Mondsee / Marktgemeinde Seewalchen

Thema: Dokumentation der Ur- und Frühgeschichte mit besonderer Betonung der Pfahlbaukultur bzw. des prähistorischen Siedlungswesens unter Berücksichtigung neuester Forschungsergebnisse.

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at