Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Personal
4021 Linz • Bahnhofplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-112 01
E-Mail persd.post@ooe.gv.at

Gemäß § 26 Land- und forstwirtschaftliches Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz – LLDG 1985 idgF wird folgende Funktion öffentlich ausgeschrieben:

Leiterin / Leiter der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Bergheim

Die Bestellung zur Leiterin/zum Leiter ist auf die Dauer von vier Jahren befristet, längstens jedoch bis zur Zusammenlegung der Landwirtschaftlichen Berufs– und Fachschule Bergheim mit der Landwirtschaftlichen Berufs– und Fachschule Waizenkirchen.

Bewerbungsfrist: 14. Oktober 2019

Besetzungstermin: 01. November 2019

Aufgaben

  • Sicherstellung eines effizienten Schulverwaltungsbetriebs (operative Steuerung)
  • Sicherstellung des Internatsverwaltungsbetriebs in administrativer und pädagogischer Hinsicht
  • Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Steuerung der Ressourcen (Infrastruktur, Personal, Finanzen, einschließlich Organisationsentwicklung und Controlling) in Abstimmung mit den zuständigen Direktionen des Amtes der Oö. Landesregierung
  • Festlegung und Sicherstellung der fachlichen Ausrichtung und Positionierung der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Bergheim und der Umsetzung von Zielen, insbesondere auch in Hinblick auf eine Zusammenführung der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Bergheim mit der Landwirtschaftlichen Fachschule Mistelbach und der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Waizenkirchen
  • Weiterentwicklung und Umsetzung pädagogischer und schulorganisatorischer Rahmenbedingungen und Konzepte
  • Kooperation mit außerschulischen Einrichtungen und der Wirtschaft (Unternehmen, Interessensvertretungen, AMS, Bildungsinstitute etc.) zur Verankerung der Schule in der oberösterreichischen Bildungslandschaft, zur Weiterentwicklung des Bildungsangebots und zur Bereitstellung von Pflichtpraktika
  • Lehr- und Prüfungstätigkeit
  • Vertretung der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Bergheim nach außen (einschließlich Öffentlichkeitsarbeit)

Anforderungen

Diese Tätigkeit erfordert – neben dienstrechtlichen Anstellungs- und Ernennungserfordernissen – insbesondere folgende einschlägige Qualifikation:

  • aufrechtes Dienstverhältnis nach dem Land- und forstwirtschaftlichen Landeslehrer- Dienstrechtsgesetz – LLDG 1985 oder dem Land- und forstwirtschaftlichen Landesvertragslehrpersonengesetz
  • Erfüllung der Verwendungserfordernisse für die Einreihung in die Verwendungsgruppe L 1 oder L 2a 2 bzw. L 2a 1 gemäß Art. II der Anlage zum LLDG 1985 sowie eine mehrjährige, zumindest jedoch fünfjährige einschlägige pädagogische Berufserfahrung
  • grundlegende Managementkenntnisse (insbesondere im Schul- und Verwaltungs- management) bzw. Bereitschaft, einen Schulmanagementkurs innerhalb des Befristungszeit-raumes berufsbegleitend erfolgreich zu absolvieren
  • pädagogisches Geschick im Umgang mit Jugendlichen
  • verantwortungsbewusste Persönlichkeit
  • Fähigkeit zur Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Organisationstalent, Flexibilität und Bereitschaft zu innovativem Denken
  • Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Lösungs- und Entscheidungskompetenz
  • entsprechendes Auftreten und Engagement als Repräsentantin/Repräsentant der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Bergheim in der Öffentlichkeit

Entlohnung

Die Entlohnung dieser Funktion erfolgt nach dem Land- und forstwirtschaftlichen
Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz – LLDG 1985 idgF.

Informationen

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einschließlich aktuellem Lebenslauf sowie Angabe der Motivation und der Zielvorstellungen für die angestrebte Funktion müssen bis spätestens 14. Oktober 2019 bei folgender Adresse eingelangt sein:

Frau Abteilungsleiterin Dr. Hildegard Hartl – persönlich

Amt der Oö. Landesregierung, Abteilung Personal-Objektivierung
4021 Linz, Bahnhofplatz 1
E-Mail: lf.perso.post@ooe.gv.at, Telefon (+43 732) 7720-112 05

Mit den Bewerberinnen und Bewerbern wird nach einer eventuellen Vorauswahl ein Auswahlverfahren, das voraussichtlich im Oktober 2019 stattfinden wird, durchgeführt.

Laut § 26a Abs. 1 Land- und forstwirtschaftliches Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz – LLDG 1985 idgF sind die Bewerbungen der die Erfordernisse erfüllenden Bewerberinnen/Bewerber dem Schulforum und/oder dem Schulgemeinschaftsausschuss der Schule, für die die Bewerbungen abgegeben wurden, zu übermitteln. Das Schulforum und/oder der Schulgemeinschaftsausschuss haben das Recht, binnen drei Wochen ab Erhalt der Bewerbungen eine begründete schriftliche Stellungnahme abzugeben.

Im Sinne des Gleichstellungsprogramms des Landes Oberösterreich wird besonders die Bewerbung von Frauen begrüßt.

 

Ihre Möglichkeiten und Perspektiven auf einen Blick

  • Vielfältige Aufgaben und Berufe
  • Interessante Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld
  • Karrierechancen für engagierte Einsteigerinnen und Einsteiger sowie Aufsteigerinnen und Aufsteiger
  • Langfristige Beschäftigungsperspektiven
  • Individuelle Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Fairness, Sicherheit und Transparenz
  • Flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
  • Attraktive Sozial- und Zusatzleistungen
  • Teamgeist, Wertschätzung und Respekt

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einschließlich aktuellem Lebenslauf sowie Angabe der Motivation und der Zielvorstellungen für die angestrebte Funktion müssen bis spätestens 14. Oktober 2019 bei folgender Adresse eingelangt sein:

Frau Abteilungsleiterin Dr. Hildegard Hartl – persönlich

Amt der Oö. Landesregierung, Abteilung Personal-Objektivierung
4021 Linz, Bahnhofplatz 1
E-Mail: lf.perso.post@ooe.gv.at, Telefon (+43 732) 7720-112 05

Mit den Bewerberinnen und Bewerbern wird nach einer eventuellen Vorauswahl ein Auswahlverfahren, das voraussichtlich im Oktober 2019 stattfinden wird, durchgeführt.

Laut § 26a Abs. 1 Land- und forstwirtschaftliches Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz – LLDG 1985 idgF sind die Bewerbungen der die Erfordernisse erfüllenden Bewerberinnen/Bewerber dem Schulforum und/oder dem Schulgemeinschaftsausschuss der Schule, für die die Bewerbungen abgegeben wurden, zu übermitteln. Das Schulforum und/oder der Schulgemeinschaftsausschuss haben das Recht, binnen drei Wochen ab Erhalt der Bewerbungen eine begründete schriftliche Stellungnahme abzugeben.

Im Sinne des Gleichstellungsprogramms des Landes Oberösterreich wird besonders die Bewerbung von Frauen begrüßt.

Amt der Oö. Landesregierung
Abteilung Personal-Objektivierung
4021 Linz, Bahnhofplatz 1
E-Mail karriere@ooe.gv.at
Telefon: (+43 732)7720-18718