Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Personal
4021 Linz • Bahnhofplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-112 01
E-Mail persd.post@ooe.gv.at

Das Land Oberösterreich zählt zu den größten und führenden Arbeitgebern unseres Landes. Bei uns finden Sie zukunftsweisende Jobs und vielfältige Möglichkeiten zur Entfaltung Ihrer Talente. Sie tragen mit uns bei, Oberösterreich erfolgreich zu gestalten und die Lebensqualität zu steigern. Landesbedienstete arbeiten in mehr als 80 Berufen an über 180 Standorten.

Polierin / Polier

Gewässerbezirk Grieskirchen – Dauerposten, Vollzeit

Bewerbungsfrist: 24. Juli 2019

Aufgaben

  • Koordinierung und Anleitung von Facharbeiterinnen und Facharbeitern im Wasserbau
  • Durchführung von Facharbeiten (z.B. Errichtung von Hochwasserschutzanlagen, Revitalisierung von Gewässern etc.)
  • Klassische Arbeiten des Tiefbaues (z.B. Schalungsarbeiten, Steinverlegung, Erdarbeiten etc..)
  • Durchführung von Instandhaltungs- und Pflegearbeiten an Gewässern (z. B. Bewuchspflege, forstliche Arbeiten etc.)
  • Kontrolle von Fließgewässern

Anforderungen

  • Lehrabschlussprüfung in einem Beruf des Bauhaupt- oder Baunebengewerbes oder Prüfung als landwirtschaftliche/r oder forstwirtschaftliche/r Facharbeiter/in
  • abgeschlossene Polierprüfung bzw. die Bereitschaft, diese innerhalb von zwei Jahren positiv abzulegen oder abgeschlossene Baufachschule, Bauhandwerkerschule oder Werkmeisterschule
  • Fähigkeit zur Führung von Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern (Baupartie)
  • Einverständnis zum Einsatz auf Baustellen im gesamten Betreuungsgebiet des Gewässerbezirkes Grieskirchen
  • handwerkliches Geschick, technisches Verständnis sowie Naturverständnis
  • Führerschein der Klasse B ist Voraussetzung, Klassen E zu B sowie F erwünscht
  • Führerschein der Klasse C und E bzw. die erfolgreiche Ablegung der Prüfung innerhalb von sechs Monaten
  • gutes Auftreten, selbstständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, körperliche Belastbarkeit sowie Teamfähigkeit
  • Einverständnis zur Leistung von Überstunden, Mehrdienstleistungen und zur Weiterbildung
  • Einverständnis zur Leistung von Außendiensten (primär mit eigenem PKW)

Entlohnung

  • bei Vollzeit (mit abgeschlossener Zusatzausbildung): monatlich ab € 2.160 brutto (Funktionslaufbahn (LD 18) des Oö. Gehaltsgesetzes 2001) oder
  • bei Vollzeit (mit abgeschlossener Polierprüfung): monatlich ab € 2.070 brutto (Funktionslaufbahn (LD 19) des Oö. Gehaltsgesetzes 2001)
  • Zusätzlich zur gesetzlich vorgesehenen Anrechnung facheinschlägiger beruflicher Tätigkeit bis zu 5 Jahren können im Wege der Ermessensanrechnung bestimmte Vordienstzeiten eingeschränkt berücksichtigt werden. Es gebühren je nach Aufgabenstellung weitere Abgeltungen (wie z.B. Schmutz-, Erschwernis- und Gefahrenabgeltung).

 

Vorstellungsgespräch beim Gewässerbezirk Grieskirchen, eventuell mit der Abteilung Personal-Objektivierung

  • in der Abteilung Personal-Objektivierung
    Barbara Büchl, Telefon (+43 732) 77 20 - 112 29
  • im Gewässerbezirk Grieskirchen
    Leiter Dipl.-Ing. Josef Mader, Telefon (+43 732) 77 20 – 472 39

Ihre Möglichkeiten und Perspektiven auf einen Blick

  • Vielfältige Aufgaben und Berufe
  • Interessante Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld
  • Karrierechancen für engagierte Einsteigerinnen und Einsteiger sowie Aufsteigerinnen und Aufsteiger
  • Langfristige Beschäftigungsperspektiven
  • Individuelle Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Fairness, Sicherheit und Transparenz
  • Flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
  • Attraktive Sozial- und Zusatzleistungen
  • Teamgeist, Wertschätzung und Respekt
  • die österreichische Staatsbürgerschaft; diese Voraussetzung wird auch durch die Staatsangehörigkeit eines Landes erfüllt, dessen Angehörigen Österreich auf Grund eines Abkommens (EWR bzw. EU) dieselben Rechte für den Berufszugang zu gewähren hat wie Inländerinnen und Inländern; außer es ist beim jeweiligen Job im Hinweis der Inländervorbehalt angeführt
  • die persönliche, fachliche  und gesundheitliche Eignung für die vorgesehene Verwendung
  • ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Für bereits bei der Abteilung Personal-Objektivierung vorgemerkte Bewerberinnen und Bewerber, die die Anforderungen erfüllen, erübrigt sich eine neuerliche Bewerbung; außer es ist beim jeweiligen Job anders angeführt.

Die Aufnahmen zum Land Oberösterreich erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis; (außer es ist beim jeweiligen Job ein anderes Vertragsverhältnis angeführt (z.B. ABGB)). Jedes Dienstverhältnis ist (vorerst) befristet, davon der erste Monat auf Probe.

Im Sinne des Gleichstellungsprogrammes des Landes Oberösterreich wird besonders die Bewerbung von Frauen begrüßt (Gleichbehandlungsgesetz).

Bewerberinnen und Bewerber mit einer höheren schulischen / akademischen Qualifikation werden nur dann in ein Auswahlverfahren einbezogen, wenn sie die beim konkreten Job zusätzlich angeführten Anforderungen entsprechend nachweisen.

Aus verwaltungsökonomischen Gründen ist bei den Auswahlverfahren eine Vorauswahl möglich.

Fahrtkosten und Spesen im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren ersetzen wir nicht.

Von der beim jeweiligen Job angegebenen Funktionslaufbahn kann ausnahmsweise eine Einreihung in eine höhere oder niedrigere Funktionslaufbahn erfolgen, wenn dies im Rahmen der besoldungsrechtlichen Bestimmungen gerechtfertigt ist.

Rechtliche Informationen

Amt der Oö. Landesregierung
Abteilung Personal-Objektivierung
4021 Linz, Bahnhofplatz 1
E-Mail karriere@ooe.gv.at
Telefon: (+43 732)7720-18718

Mit dem ausgefüllten Bewerbungsbogen stellen Sie uns jene Daten zur Verfügung, die wir für eine erste Prüfung Ihrer Bewerbung benötigen.
Sie haben einen ausführlichen elektronischen Lebenslauf? Gerne können Sie uns diesen anstelle des Bewerbungsbogens übermitteln.

Rechtzeitig ist dann eine Bewerbung übermittelt, wenn diese bis zur Bewerbungsfrist eingelangt ist (Datum des Eingangsstempels).