Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Personal
4021 Linz • Bahnhofplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-112 01
E-Mail persd.post@ooe.gv.at

Das Land Oberösterreich zählt zu den größten und führenden Arbeitgebern unseres Landes. Bei uns finden Sie zukunftsweisende Jobs und vielfältige Möglichkeiten zur Entfaltung Ihrer Talente. Sie tragen mit uns bei, Oberösterreich erfolgreich zu gestalten und die Lebensqualität zu steigern. Landesbedienstete arbeiten in mehr als 80 Berufen an über 180 Standorten.

Musikschullehrerin / Musikschullehrer für das Fach „E-Gitarre (Jazz Pop Rock)"

Landesmusikschule Freistadt – Dauerposten, Teilzeit

Bewerbungsfrist: 29. Mai 2019

Aufgaben

  • Unterrichtserteilung im Fach an der Hauptanstalt, gegebenenfalls auch an den
  • dazugehörenden Zweigstellen
  • Mitwirkung bei kulturellen Aufgaben im Bereich des Musikschulverbandes
  • Mitwirkung in schulorganisatorischen Angelegenheiten
  • Mitwirkung bei der Kooperation mit anderen Schultypen und Musikverbänden

Anforderungen

  • akademischer Grad eines pädagogischen Bachelor-, Magister-/Masterstudiums bzw.
  • staatliche Lehrbefähigung für Gitarre (Jazz Pop Rock bzw. Klassisch) bis spätestens
  • 31. Juli 2019
    oder
  • akademischer Grad eines künstlerischen Magister-/Masterstudiums für Gitarre
  • (Jazz Pop Rock bzw. Klassisch) bis spätestens 31. Juli 2019
     
  • Kenntnisse der gängigen Unterrichtsliteratur und des allgemein gültigen Lehrplans
  • pädagogische Kenntnisse und Erfahrungen sind erwünscht
  • pädagogisches Geschick, Einfühlungsvermögen sowie Engagement und Freude mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu arbeiten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • sehr gutes persönliches Auftreten sowie gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Mobilität, Flexibilität sowie selbstständiges Arbeiten und Initiative
  • Planungs- und Organisationsgeschick
  • Bezug zur regionalen Musik- und Kulturszene ist erwünscht, Kooperationsbereitschaft und aktive Zusammenarbeit wird vorausgesetzt
  • Einverständnis zu über den Unterricht hinausgehenden Mehrleistungen (z.B. Konferenzen, Arbeitsgruppen), zu flexibler Arbeitszeiteinteilung und zur Weiterbildung
  • Einverständnis und Fähigkeit, die Landesmusikschule(n) öffentlichkeitswirksam zu präsentieren
  • Einverständnis zu einer eventuellen Mitverwendung an anderen oö. Landesmusikschulen

Entlohnung

Entlohnungsschema IL oder IIL bzw. IIL-msl der Oö. Landes-Vertragsbedienstetenverordnung i.d.g.F.

Informationen

  • fachliches Vorauswahlverfahren: künstlerischer Auftritt und Lehrauftritt voraussichtlich am 24. Juni 2019 in der Landesmusikschule Peuerbach
  • Vorstellungsgespräch - nach eventueller Vorauswahl - durch die Abteilung Personal- Objektivierung gemeinsam mit dem Oö. Landesmusikschulwerk

 

Die fachspezifischen Anforderungsprofile für das fachliche Vorauswahlverfahren stehen

auf der Homepage des Oö. Landesmusikschulwerks (www.landesmusikschulen.at) im

Downloadbereich zur Verfügung.

 

Siehe Informationen!

  • in der Abteilung Personal-Objektivierung
    Johanna Leitner, Telefon (+43 732) 77 20-121 14
  • im Oö. Landesmusikschulwerk
    Direktor Karl Geroldinger, Telefon (+43 732) 77 20-152 70

Ihre Möglichkeiten und Perspektiven auf einen Blick

  • Vielfältige Aufgaben und Berufe
  • Interessante Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld
  • Karrierechancen für engagierte Einsteigerinnen und Einsteiger sowie Aufsteigerinnen und Aufsteiger
  • Langfristige Beschäftigungsperspektiven
  • Individuelle Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Fairness, Sicherheit und Transparenz
  • Flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
  • Attraktive Sozial- und Zusatzleistungen
  • Teamgeist, Wertschätzung und Respekt
  • die österreichische Staatsbürgerschaft; diese Voraussetzung wird auch durch die Staatsangehörigkeit eines Landes erfüllt, dessen Angehörigen Österreich auf Grund eines Abkommens (EWR bzw. EU) dieselben Rechte für den Berufszugang zu gewähren hat wie Inländerinnen und Inländern; außer es ist beim jeweiligen Job im Hinweis der Inländervorbehalt angeführt
  • die persönliche, fachliche  und gesundheitliche Eignung für die vorgesehene Verwendung
  • ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Für bereits bei der Abteilung Personal-Objektivierung vorgemerkte Bewerberinnen und Bewerber, die die Anforderungen erfüllen, erübrigt sich eine neuerliche Bewerbung; außer es ist beim jeweiligen Job anders angeführt.

Die Aufnahmen zum Land Oberösterreich erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis; (außer es ist beim jeweiligen Job ein anderes Vertragsverhältnis angeführt (z.B. ABGB)). Jedes Dienstverhältnis ist (vorerst) befristet, davon der erste Monat auf Probe.

Bewerberinnen und Bewerber mit einer höheren schulischen / akademischen Qualifikation werden nur dann in ein Auswahlverfahren einbezogen, wenn sie die beim konkreten Job zusätzlich angeführten Anforderungen entsprechend nachweisen.

Aus verwaltungsökonomischen Gründen ist bei den Auswahlverfahren eine Vorauswahl möglich.

Fahrtkosten und Spesen im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren ersetzen wir nicht.

Von der beim jeweiligen Job angegebenen Funktionslaufbahn kann ausnahmsweise eine Einreihung in eine höhere oder niedrigere Funktionslaufbahn erfolgen, wenn dies im Rahmen der besoldungsrechtlichen Bestimmungen gerechtfertigt ist.

Rechtliche Informationen

Amt der Oö. Landesregierung
Abteilung Personal-Objektivierung
4021 Linz, Bahnhofplatz 1
E-Mail karriere@ooe.gv.at
Telefon: (+43 732)7720-18718

Mit dem ausgefüllten Bewerbungsbogen stellen Sie uns jene Daten zur Verfügung, die wir für eine erste Prüfung Ihrer Bewerbung benötigen.
Sie haben einen ausführlichen elektronischen Lebenslauf? Gerne können Sie uns diesen anstelle des Bewerbungsbogens übermitteln.

Rechtzeitig ist dann eine Bewerbung übermittelt, wenn diese bis zur Bewerbungsfrist eingelangt ist (Datum des Eingangsstempels).