Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Personal
4021 Linz • Bahnhofplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-112 01
E-Mail persd.post@ooe.gv.at

Amtsärztin / Amtsarzt

für die Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf – Dauerposten, Vollzeit oder Teilzeit

Aufgaben

  • allgemeine Tätigkeiten im Rahmen des amtsärztlichen Dienstes, insbesondere:
    • Gutachtenerstellungen und Beratungen in Behördenverfahren (z.B. Beurteilung der Fahreignung in Führerscheinverfahren, Beurteilung der Dienstfähigkeit, Umweltmedizinische Gutachten)
    • Umsetzung von präventiven Maßnahmen (z.B. Impfungen, Epidemiologie meldepflichtiger Infektionskrankheiten, Mitwirkung an Gesundheitsprojekten)
    • Überwachung der Patientinnen/Patienten in Substitutionsbehandlung (Drogenersatzbehandlung)
  • Mitarbeit bei Planungsarbeiten für Notfallpläne
  • Vertretung der Amtsärztinnen/Amtsärzte vor allem in den angrenzenden Bezirken
  • Mitwirkung an der Rufbereitschaft der Amtsärztinnen/Amtsärzte

Anforderungen

  • Anerkennung zur Ärztin/zum Arzt für Allgemeinmedizin oder abgeschlossene Facharztausbildung
  • Einsatz- und Entscheidungsfreudigkeit, Durchsetzungsvermögen, hohe Kompetenz im Problemlösungs- und Konfliktverhalten, Organisationsgeschick sowie analytisches und konzeptionelles Denken
  • Belastbarkeit sowie Kontakt- und Teamfähigkeit
  • sehr gutes persönliches Auftreten, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Bereitschaft, den Physikatskurs – als Teil der Dienstausbildung (inklusive Dienstprüfung) – zu absolvieren (überwiegend während der Dienstzeit)
  • Flexibilität und Bereitschaft, sich bei Bedarf in unterschiedliche Aufgabenbereiche einzuarbeiten
  • Bereitschaft zu eventuellen Mehrdienstleistungen und zur flexiblen Arbeitszeiteinteilung
  • EDV-Anwenderkenntnisse (in MS-Office-Anwendungen)
  • Führerschein der Klasse B und Einverständnis zur Leistung von Außendiensten (primär mit Dienstkraftwagen/Selbstlenkung)

Entlohnung

Erfolgt auf sondervertraglicher Regelung unter Bedachtnahme auf das Spitalsärzteschema.

 

Vorstellungsgespräch durch die Abteilung Personal-Objektivierung gemeinsam mit der Bezirkshauptmannschaft Freistadt und der Abteilung Gesundheit

  • in der Abteilung Personal-Objektivierung
    Frau Mag. Martina Gruber, Telefon (+43 732) 7720-117 33
  • in der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf
    Bezirkshauptmann Dr. Dieter Goppold, Telefon (+43 7582) 685-653 02
  • in der Abteilung Gesundheit
    Landessanitätsdirektor Dr. Georg Palmisano, Telefon (+43 732) 77 20-141 10

Ihre Möglichkeiten und Perspektiven auf einen Blick

  • Vielfältige Aufgaben und Berufe
  • Interessante Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld
  • Karrierechancen für engagierte Einsteigerinnen und Einsteiger sowie Aufsteigerinnen und Aufsteiger
  • Langfristige Beschäftigungsperspektiven
  • Individuelle Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Fairness, Sicherheit und Transparenz
  • Flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
  • Attraktive Sozial- und Zusatzleistungen
  • Teamgeist, Wertschätzung und Respekt
  • die österreichische Staatsbürgerschaft; diese Voraussetzung wird auch durch die Staatsangehörigkeit eines Landes erfüllt, dessen Angehörigen Österreich auf Grund eines Abkommens (EWR bzw. EU) dieselben Rechte für den Berufszugang zu gewähren hat wie Inländerinnen und Inländern; außer es ist beim jeweiligen Job im Hinweis der Inländervorbehalt angeführt
  • die persönliche, fachliche  und gesundheitliche Eignung für die vorgesehene Verwendung
  • ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Für bereits bei der Abteilung Personal-Objektivierung vorgemerkte Bewerberinnen und Bewerber, die die Anforderungen erfüllen, erübrigt sich eine neuerliche Bewerbung; außer es ist beim jeweiligen Job anders angeführt.

Die Aufnahmen zum Land Oberösterreich erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis; (außer es ist beim jeweiligen Job ein anderes Vertragsverhältnis angeführt (z.B. ABGB)). Jedes Dienstverhältnis ist (vorerst) befristet, davon der erste Monat auf Probe.

Für die Berechnung der Gehaltsstufe sind neben Mindeststudiendauer und Präsenz- bzw. Zivildienstzeiten auch alle Zeiten als (Turnus-)Ärztin/Arzt in Spitälern als Vordienstzeit anrechenbar sowie selbstständige ärztliche Tätigkeiten bis zu maximal fünf Jahren. Einschlägige Qualifikationen bzw. ÖÄK-Diplome können bei der Vordienstzeitberechnung berücksichtigt werden.

 

Bewerberinnen und Bewerber mit einer höheren schulischen Qualifikation werden nur dann in ein Auswahlverfahren einbezogen, wenn sie die beim konkreten Job zusätzlich angeführten Anforderungen entsprechend nachweisen.

Aus verwaltungsökonomischen Gründen ist bei den Auswahlverfahren eine Vorauswahl möglich.

Fahrtkosten und Spesen im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren ersetzen wir nicht.

Von der beim jeweiligen Posten angegebenen Funktionslaufbahn kann ausnahmsweise eine Einreihung in eine höhere oder niedrigere Funktionslaufbahn erfolgen, wenn dies im Rahmen der besoldungsrechtlichen Bestimmungen gerechtfertigt ist.

Rechtliche Informationen

Amt der Oö. Landesregierung
Abteilung Personal-Objektivierung
4021 Linz, Bahnhofplatz 1
E-Mail karriere@ooe.gv.at
Telefon: (+43 732)7720-18718

Rechtzeitig ist dann eine Bewerbung übermittelt, wenn diese bis zur Bewerbungsfrist eingelangt ist (Datum des Eingangsstempels).