Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Frauen-Landesrätin Birgit Gerstorfer: Pilotprojekt etabliert: Mentoring für HTL Schülerinnen startet in Runde zwei

Landeskorrespondenz

(Presseaussendung vom 27.11.2016)

Im Schuljahr 2015/16 startete das Frauenreferat des Landes gemeinsam mit dem Landesschulrat und der Education Group dieses Projekt, bei dem Schülerinnen aus Höheren Technischen Lehranstalten (HTL) gemeinsam mit Mentorinnen und Mentoren teilnehmender oö. Wirtschaftsbetriebe zusammenarbeiten. Mit der Veranstaltung am 25. November 2016 startet die zweite Generation von Schülerinnen der vierten Jahrgänge in das Mentoringprojekt des Frauenreferates. Pro Jahr nehmen 15 Mädchen aus den HTL an dem Projekt teil.

 

Spezielle Mentoring- und Coachingsysteme, die Schülerinnen für einen Berufseinstieg und/oder eine Studienwahl in technischen Berufen vorbereiten sollen, sind Grundlage für das Programm. Ein weiteres Ziel ist es, die Chancen zu erhöhen, Frauen nach ihrem Abschluss weiterhin in technischen Berufen zu halten. Dabei wird den Schülerinnen ein tieferer Einblick in die Arbeitswelt gegeben, um das erlernte Wissen aus der HTL gleich anwenden zu können.

 

„Mit dem Mentoringprojekt wollen wir die technischen Talente der Mädchen fördern und ihnen Best-Practice Beispiele von erfolgreichen Frauen in der Technik zeigen. Es ist uns ein Anliegen, den Mädchen bewusst zu machen, dass eine Karriere im technischen Bereich viele Chancen und Möglichkeiten bietet“, sagt dazu Frauen-Landesrätin Birgit Gerstorfer.

 

„Ich freue mich über die Begeisterung, die dieses Mentoringprogramm bei den jungen Schülerinnen geweckt hat. Durch die wertvollen Kontakte, die dadurch entstehen, können die Teilnehmerinnen unmittelbar profitieren. Ich hoffe, dass die Mädchen ihr Interesse beibehalten und nach ihrem Abschluss der Technik-Branche treu bleiben,“ sagt Bildungsreferent LH-Stv. Mag. Thomas Stelzer.

 

„Initiativen wie dieses Mentoringprogramm sind für die Education Group und mich wichtig, einerseits weil es Bewusstsein bei den Mädchen schafft, dass auch eine Karriere im technischen Bereich erstrebenswert ist und andererseits Kontakte zu erfolgreichen Mentoren und Mentorinnen geknüpft werden können“, so die Leiterin des Frauenreferates Dipl.Päd.in Beate Zechmeister, MA, und EduGroup GF Peter Eiselmair MAS MSc.

 

Pilotprojektstart 2015

Das Pilotprojekt ist im Oktober 2015 in den Redoutensälen gestartet. Die HTL Braunau, Linz Goethestraße und Wels Fischergasse fördern mit diesem speziellen Programm ihre Schülerinnen. Je fünf Mädchen haben die Möglichkeit, in den darauffolgenden drei Semestern in die jeweiligen Firmen und Arbeitsfelder hinein zu schnuppern. Praktika während der Ferien und regelmäßige Treffen mit Angestellten und Führungskräften schafften eine langfristige Beziehung zwischen Mentorin und Mentee.

 

Schwerpunkte

Stärkung der Persönlichkeit für Berufs- und Studieneintritt (besseres Standing in der Firma oder im Studium, mehr Selbstbewusstsein)

Aufzeigen von Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Familie und technischem Beruf auch durch Diskussion mit Mentorinnen

Berufs- und Studienoptionen aufzeigen und sichtbarer machen

Unterstützung zur Bildung von (beruflichen) Netzwerken

Umgang mit Vorurteilen, Zweifeln aus der unmittelbaren Umgebung (Familie, Peers, …)

 

Seminare und Praktikum

Während des Projektzeitraums haben sich die Mentees an fünf Tagen mit den jeweiligen Mentorinnen und Mentoren in den Wirtschaftsbetrieben getroffen. Im Sommer konnte in Begleitung von den Mentorinnen und Mentoren ein Ferialpraktikum im Betrieb absolviert und so die Arbeit in einem technischen Beruf hautnah erlebt werden.

Vier Seminartage zu unterschiedlichen Themen als Ergänzung zu den Treffen und Praktika schärften den Weitblick der Teilnehmerinnen. Neben einem Bewerbungstraining war dabei auch die Zielorientierung in Hinblick auf die technische Ausbildung an der HTL Thema. Auf der Themenliste standen zudem Netzwerken und eine Reflexion als Abschluss der Seminarreihe.

 

Starke Wirtschaftsbetriebe als Projektpartner

 

Ohne die starken oö. Wirtschaftsbetriebe wäre das Mentoring nicht möglich gewesen – herzlichen Dank für die Begleitung:

Wirtschaftsbetriebe (in alphabetischer Reihenfolge):

  • amm zt gmbh
  • Bernecker & Rainer
  • Borealis
  • BRP-Powertrain GmbH & Co KG
  • Commend International
  • KTM AG
  • Linz AG
  • ÖBB Infrastruktur AG
  • Process Automation Solutions GmbH
  • RSF - Elektronik
  • Siemens AG Österreich
  • Swietelsky Baugesellschaft m.b.H.
  • Takeda Austria GmbH
  • X Architekten ZT GmbH

 

Die Education Group

Die Education Group GmbH ist das führende Zentrum der österreichischen Bildungslandschaft und schafft Lösungen für gesellschaftliche und pädagogische Anforderungen. An der Schnittstelle von Pädagogik – Technik – Medien spürt sie Trends auf und fungiert als Innovationstreiber. Als zentraler Anbieter von Internetdienstleistungen und Unterrichtsmedien setzt sie für die oberösterreichische Bildungslandschaft zukunftsweisende Projekte um.

Die EduGroup unterstützt Pädagoginnen und Pädagogen in Oberösterreich bei der Vorbereitung und Gestaltung ihres Unterrichts. Sie stellt die notwendige Infrastruktur wie Internet- und Mailservices zur Verfügung, bringt moderne Medien in die Unterrichtsräume und schult Lehrkräfte auf deren optimalen Einsatz. Sie spricht mit ihren pädagogischen Angeboten und umfangreichen Services nicht nur Schulen und Kindergärten, sondern vor allem Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern an. Gemeinsam mit engagierten Lehrkräften und dem Land Oberösterreich sowie zahlreichen Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung unterstützt die EduGroup die Weiterentwicklung des österreichischen Bildungssystems.

 

Mit Projekten wie das „Mentoring für HTL Schülerinnen“, PowerGirls oder den GirlsDays will die Education Group Mädchen für Technik begeistern.

 

Weiterführende Informationen: www.edugroup.at, www.bildungs.tv

 

Kontakt für Rückfragen:

Education Group GmbH
Mag. Rupert Wallinger
Marketing & Innovationsmanagement
Anastasius-Grün-Straße 22-24
4020 Linz
T +43 732 788078 600
F +43 732 788078 88
M +43 676 9741184
r.wallinger@edugroup.at 

 

Nähere Informationen

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 E-Mail post@ooe.gv.at