Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Landeskorrespondenz Nr. 64 vom 30. März 2012

Landeskorrespondenz

Pressekonferenz

Logo Landeskorrespondenz

Landeskorrespondenz

Sprechtage für die Woche vom 2. bis 6. April 2012

  • Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Ackerl
    nur gegen Voranmeldung, (+43 732) 77 20-151 10, Altstadt 30
  • Landesrat Dr. Manfred Haimbuchner
    nur gegen Voranmeldung, (+43 732) 77 20-171 50, Altstadt 30
  • Landesrat Max Hiegelsberger
    nur gegen Voranmeldung, (+43 732) 77 20-111 10, Landhaus
  • Landesrat Viktor Sigl
    nur gegen Voranmeldung, Dienstag, 3. April 2012 von 12:00 Uhr bis 17:30 Uhr,
    (+43 732) 77 20-151 00, Altstadt 17
  • 2. Landtagspräsidentin Gerda Weichsler-Hauer
    nur gegen Voranmeldung, (+43 732) 77 20-111 52, Landhaus
  • 3. Landtagspräsident Dipl.-Ing. Dr. Adalbert Cramer
    nur gegen Voranmeldung, (+43 732) 77 20-111 54, Landhaus

Lawinenlagebericht des Amtes der Oö. Landesregierung vom 30. März 2012

(LK) Heute Freitag ist es im Bergland stark bewölkt und es gibt immer wieder etwas Schneefall. Die Schneefallgrenze liegt bei 900 bis 1.200 m Höhe. Der Wind aus West bis Nordwest ist stark, teils stürmisch. In 1.500 m Höhe hat es minus 1, in 2.000 m Höhe minus 5 Grad. Morgen Samstag ist es wechselhaft mit Wolken und Sonne sowie vereinzelten Schauern. Der Wind bleibt stark bis stürmisch und die Temperatur steigt nur ein wenig an.

 

Schneedeckenaufbau:

In den letzten 24 Stunden hat es nur wenige Zentimeter Neuschnee gegeben, anfangs bis rund 1.600 m Höhe etwas Regen. Die Schneedecke hat sich durch die Abkühlung ab den mittleren Höhenlagen allgemein etwas gefestigt und ist oberflächig auch dünn vereist. Darunter ist sie durch Regen bereits nass und grundlos. Vor allem in den Hochlagen hat stürmischer Wind frische störanfällig aber nur kleinere Verfrachtungen gebildet, die auf einer verharschten, schattseitig auch vereisten Altschneedecke liegen. Im Inneren ist die Altschneedecke aber schon bis in die Hochlagen und bis zum Boden verschieden stark durchfeuchtet. Die tiefen Lagen sind bereits weitgehend aper, die mittleren südseitigen Lagen weisen teils auch nur mehr wenig Schnee auf.

 

Gefahrenbeurteilung:

Die Lawinengefahr wird allgemein als mäßig eingestuft. Kleine frische Triebschneeablagerungen durch stürmischen Wind aus nordwest- bis westlicher Richtung sind in kammnahen Steilhängen der Hochlagen zu beachten. Durch die leichte Abkühlung ist die Gefahr von Feucht- und Nassschneelawinen ab den mittleren Höhenlagen zwar etwas zurück gegangen, ist aber nicht nur in den tiefen Lagen bei noch genügend Schnee und bei Regen natürlich zu beachten. Weiters sind durch die bereits vorhandene Durchfeuchtung der Schneedecke bei sogenannten Lawinenmäulern und Rissen in der Schneedecke, Grundlawinen weiterhin möglich.

Gefahrenbeurteilung nach der fünfteiligen europäischen Lawinengefahrenskala

  • Gefahrenstufe: 2
  • Tendenz: Keine wesentliche Änderung der Lawinengefahr.

 

Europäische Lawinengefahrenskala:
1 gering
2 mäßig
3 erheblich
4 groß
5 sehr groß

 

Achtung Redaktionen!
Auf der Landeshomepage finden Sie den Amtlichen Lawinenwarndienst unter der Internetadresse: http://www.land-oberoesterreich.gv.at/lawinenwarndienst

Pressekonferenzen

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 30. März 2012

Landesrat Rudi Anschober


zum Thema

"Vielfalt statt Abfall: Zu klein, zu krumm, zu dünn – Warum Unmengen von Lebensmitteln nicht einmal bei den Konsument/innen landen"

92,95 KB)
Weitere Gesprächsteilnehmer:
  • Mag. Philipp Braun, Leiter Slow Food Linz

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 30. März 2012

Landesrat Max Hiegelsberger, Nationalrat Bürgermeister Johann Singer (Schiedlberg), Bürgermeister Manfred Kalchmair (Sierning), Bürgermeister Harald Schöndorfer (Bad Hall) und Bürgermeister Mag. Anton Silber (Garsten)


zum Thema

"Erstes regionales Verwaltungskonzept zur Stärkung der Selbstständigkeit: Gemeinden des Bezirkes Steyr-Land gehen den Kooperations-Weg"

92,80 KB)

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 30. März 2012

Landesrat Dr. Hermann Kepplinger


zum Thema

"Start der Korridoruntersuchung für die RegioTram Linz – Gallneukirchen – Pregarten"

266,34 KB)
Weitere Gesprächsteilnehmer:
  • Bürgermeisterin Gisela Gabauer
  • DI Konrad Tinkler, Land , Landesbaudirektor
  • DI Heide Birngruber, Land , Abteilung Raumordnung
  • DI Bernhard Kohl, ILF Beratende Ingenieure ZT GmbH
  • DDr. Helmut Retzl, Institut für Gemeindeforschung und Unternehmensberatung

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 30. März 2012

Wirtschafts-Landesrat KommR Viktor Sigl, Michael Schiemer (Geschäftsbereichsleiter | ATOS Medical Solution), Dipl. KH-BW Alois Duftschmid (Kaufmännischer Direktor | LKH Vöcklabruck, Gesundheits- und Spitals AG) und DI (FH) Philipp Wittmann (Cluster-Manager | Gesundheits-Cluster)


zum Thema

"Innovativer Tragestuhl für Krankentransporte: Sicherer & komfortabler für Patienten & Pflegepersonal"

387,84 KB)
Weitere Gesprächsteilnehmer:
  • DI (FH) Werner Pamminger, MBA (Geschaftsführer | Clusterland Oberösterreich GmbH)

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 30. März 2012

Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer


zum Thema

"Bildungsoffensive lässt Land aufblühen"

110,42 KB)

Presseinformationen

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at