DCSIMG
Barockstadt Schärding, Silberzeile, Christophorus Brunnen

Zurück zum Beginn der Seite

Grösse und Kontrast

Toolbox
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zurück zum Beginn der Seite

Gewerbeausübung


Um eine Tätigkeit, die der Gewerbeordnung unterliegt, selbständig, regelmäßig und mit Gewinnabsicht ausüben zu dürfen, muss das Gewerbe bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde des Betriebsstandortes angemeldet werden.

 

Reglementierte Gewerbe:

Diese sind an einen Befähigungsnachweis gebunden. Die Ausübbarkeit des Gewerbes ist entweder sofort nach Anmeldung bei der jeweils zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde möglich oder - nach Rechtskraft des Feststellungsbescheides -, wenn es sich um "sensible" Gewerbe handelt.

Darunter fallen: Bau- und Brunnenmeister, Chemische Laboratorien, Elektrotechnik (Alarmanlagen), Pyrotechnikunternehmen, Gas- und Sanitärtechnik, Herstellung und Großhandel von Arzneimitteln und Giften, Inkassoinstitute, Rauchfangkehrer, Reisebüros, Sicherheitsgewerbe, Sprengungsunternehmen, Vermögensberatung, Waffengewerbe einschließlich des Waffenhandels sowie Zimmermeister.

 

Freie Gewerbe:

Zur Ausübung eines freien Gewerbes ist nur die Anmeldung bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde notwendig. Ein Befähigungsnachweis zur Anmeldung des Gewerbes ist nicht erforderlich. Alle Gewerbe, die nicht als reglementierte Gewerbe eingestuft sind, zählen automatisch als freie Gewerbe

 

Gewerbeanmeldung:

Das Gewerbe muss bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde angemeldet werden. Die Anmeldung kann schriftlich, persönlich oder auch elektronisch erfolgen.

Die Gewerbeanmeldung muss folgende Punkte enthalten:

  • Genaue Bezeichnung des Gewerbes
  • Standort der Gewerbeausübung
  • Persönliche Angaben des/der Anmelders/in

Die Gewerbeanmeldung ist sofort rechtswirksam, wenn alle notwendigen Unterlagen zur Einreichung des Antrages mitgenommen werden. Nur bei den oben genannten "sensiblen" Gewerben ist die rechtskräftige Entscheidung der Gewerbeanmeldung abzuwarten.

 

Achtung:

Personen, die ein neues Unternehmen gründen oder aufgrund einer Betriebsübertragung ein bestehendes Unternehmen weiterführen, können die Begünstigung des Neugründungsförderungsgesetzes (NeuFÖG) in Anspruch nehmen. Vorausgesetzt sie waren in den letzten 15 Jahren nicht in derselben Branche betrieblich tätig wie das neu gegründete bzw. übernommene Unternehmen.

 

 

Gewerbeanmeldungsformulare / Weiterführende Informationen

 

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Telefon (+43 7712) 31 05-0
Fax (+43 7712) 31 05-27 03 99
E-Mail: bh-sd.post@ooe.gv.at
Homepage: www.bh-schaerding.gv.at