Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Spielpädagogik

Informationen über Ferienspiele, spielpädagogische Beratung und Gestaltung von Spielplätzen.

Spiel- und Entdeckungsdrang sind in der kindlichen und jugendlichen Entwicklungszeit des Menschen am stärksten ausgeprägt. Für Eltern und Verantwortliche in der Jugendarbeit ist dies Herausforderung und Chance zugleich: Sozial- und Medien-Kompetenz, Fairness, Teamgeist und strategisches Denken finden hier ihren Ausgangspunkt für den so genannten "Ernst des Lebens" im späteren Erwachsenenalter.

Dazu bedarf es der Schaffung von (Er-)Lebensräumen: Im familiären Umfeld, auf Spielplätzen, in Jugendtreffs und im Internet. "Mach mit!" statt "Betreten verboten!" ist dabei das Ziel des Landes .
 

Ferienspiele

Spielen ist für Kinder mehr als ein Zeitvertreib. Es ist ihre Form, das Leben zu begreifen, Gemeinschaftsgefühl und Selbstvertrauen zu entwickeln. Die Möglichkeit, in den Ferien den Kindern Formen des spielerischen Lernens anzubieten, wird bereits von vielen Gemeinden und Organisationen in unserem Bundesland genützt. Die Programme sind meist sehr vielfältig und bieten neben dem Spiel im engeren Sinn auch meist viel Sportliches, Kreatives, Besichtigungen, Wanderungen, Abenteuer, ...

 

Spielplätze

Durch das Spielen entdecken die Kinder die Welt, lernen Sozialverhalten und vieles mehr, was sie später auf ihrem Lebensweg benötigen. Um all diese Fähigkeiten entwickeln zu können, brauchen sie neben Zeit und Zuwendung der Erwachsenen auch Raum. Solche wichtigen Räume sind Spielplätze. Daher unternimmt das Land . größte Anstrengungen zur Errichtung neuer und Modernisierung bestehender Spielplätze.

 

Internet

Kaum ein anderes Kommunikations-Medium hat unseren Alltag so stark revolutioniert wie das Internet: Information und Kommunikation rund um die Uhr zeichnen das world-wide-web mit all seinen Vorteilen, aber auch seinen Gefahren aus. Der dafür erforderliche Computer oder das Smartphone dienen dabei nicht nur als Sende- und Empfangsstation von Botschaften. Durch die Spielkonsolen, unzähligen APPs und Onlinespiele ist die Auswahl fast grenzenlos.

Die daraus resultierenden Chancen und Gefahren überzeugend, aber auch motivierend darzustellen und so die Medienkompetenz der Mädchen und Burschen zu fördern, ist pädagogische Aufgabe des Landes . Für diesen Bereich ist die Internet- und Computerspielpädagogik des JugendReferates zuständig.

Weiterführende Informationen

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 E-Mail post@ooe.gv.at