Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Landesfamilienpreis Felix Familia 2016

Die Sieger stehen fest. Mit zahlreichen innovativen Projekten haben heuer Oberösterreichs Unternehmen beim „Felix Familia 2016“ ein Zeichen für Familienfreundlichkeit gesetzt.

Auszeichnung für Firmen mit familienbewusster Personalpolitik

Das Gemeinschaftsprojekt der Firma Rosenbauer International AG und Silhouette International Schmied AG hat die Jury begeistert. In Kooperation dieser beiden Unternehmen gemeinsam mit PEZ/Haas wurde in Leonding ein eigenes Gebäude für Kinderbetreuung errichtet, das ganz auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter der drei Betriebe eingeht. Bereits seit Herbst werden dort Kinder im Alter von ein bis drei Jahren in einer Krabbelstube betreut. Eine weitere Kleinkindergruppe sowie eine Betriebsstätte für 1- bis 16-jährige sind in Planung.

Dass Familienfreundlichkeit in einem reinen Männer-Betrieb groß geschrieben wird, davon überzeugte die Firma Feuer & Raum Ing. Gerhard Hofer aus Linz mit Papa-Tagen, das sind zwei zusätzliche Sonderurlaubstage bei der Geburt eines Kindes, und belegte damit den zweiten Platz. Ex aequo auf den zweiten Platz ist die Firma SFK Tischler aus Kirchham, die mit einer eigenen Tagesmutter im Betrieb überzeugte.

Die Firma BMW Motoren aus Steyr holte sich mit einem Vorzeigeprojekt für Ferienbetreuung den dritten Platz. Besonders hervorzuheben sei, dass damit eine Abdeckung der gesamten 9 Sommerferien-Wochen sichergestellt wird.

LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner überreichte den Siegern des Felix Familia 2016 Urkunden, Preisgelder und die begehrte Bronzestatue und betonte: „Als Familienreferent freue ich mich über die vorbildhaften Projekte, die ein Beleg für familienbewusste Personalpolitik sind. Ihre positiven Beispiele dienen auch dazu, andere Unternehmen zu inspirieren. Denn Betriebe, die Familie und Beruf in Balance halten, profitieren von hoher Leistungs- und Einsatzbereitschaft ihrer motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und gehen nicht nur beim Felix Familia als Gewinner hervor.“

Zielsetzungen und Kriterien

Die Siegerprojekte wurden von einer Jury bestimmt. Zentrale Beurteilungskriterien der Jury waren unter anderem der Innovationsgrad, die Vorbildwirkung und Multiplizierbarkeit von Projekten sowie der Nutzen für Dienstnehmer und deren Familien bzw. Kunden und Kundinnen sein. Der Fokus lag auf einer verbesserten Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Es konnten aber auch Projekte eingereicht werden, die die Familie auf Kundenseite als Zielgruppe haben.

Unternehmen aller Größenordnungen waren angesprochen, kreative und innovative Modelle einzureichen und den Wettbewerb bestmöglich zu nutzen, um auf ihr Projekt und ihre mitarbeiterorientierte Unternehmenspolitik aufmerksam zu machen.

Preise

Der Sieger erhielt die Bronzestatue des bekannten oö. Künstlers Klaus Liedl, die inzwischen zum Symbol für familienorientiertes Handeln in geworden ist, im Wert von ca. 3.000 Euro, und zusätzlich 3.000 Euro Preisgeld.

Der Zweitdotierte kann sich über 2.000 Euro freuen und der drittbeste Einreicher erhält 1.000 Euro.

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 E-Mail post@ooe.gv.at