Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Landespflege- und Betreuungszentrum Schloss Haus

Für Heimbewohner, die eine gewisse Mobilität und Eigenständigkeit haben, ist die Wohnform "Leben wie in der Familie" vorgesehen.

Schloß Haus 1
4224 Wartberg/Aist
Telefon (+43 7236) 23 68
Fax (+43 7236) 23 68-136
E-Mail: lpfa-schloss-haus.post@ooe.gv.at
 

http://www.schloss-haus.at

Kurzbeschreibung

Das Landespflege- und Betreuungszentrum Schloß Haus ist darauf spezialisiert, Personen mit länger dauernden seelisch- geistigen Problemen entsprechend ihren Bedürfnissen hervorragend zu betreuen. Das Land hat als Träger des Landespflege- und Betreuungszentrum Schloß Haus durch großzügige Um- und Ausbauarbeiten sowie durch laufende Adaptierungsarbeiten eine Einrichtung geschaffen, in der Personen die benötigte Langzeitpflege erhalten. Die Aufnahmeanträge für psychisch Erkrankte bzw. beeinträchtigte Aufnahmebewerber sind über die jeweiligen Gemeinden oder Bezirksverwaltungsbehörden an die Abteilung Soziales beim Amt der Oö. Landesregierung , zu richten.

 

Der Betroffene, ob er sich als Kunde oder Bewohner fühlt, erhält bei uns Pflege, die sich an den Aktivitäten des täglichen Lebens orientieren. Seine seelischen, geistigen, sozialen und körperlichen Bedürfnisse werden erfasst und fließen in die Pflegeplanung und -umsetzung unmittelbar ein. Daraus resultiert, daß die Pflegedokumentation im Sinne der Qualitätssicherung im Mittelpunkt der Pflege steht.

 

Durch die Eröffnung des Zubaues des Landespflege- und Betreuungszentrum Schloß Haus gibt es eigene Wohnungsverbände mit Wohnzimmer, Küche und Schlafzimmern. Diese neue Wohn- und Lebensform hilft, auf die individuellen Bedürfnisse der Heimbewohner besser einzugehen.

Die Planung des Traktes war nicht gerade einfach, galt es doch die Lebenssituation der Heimbewohner mit ihren Bedürfnissen zu analysieren und mit den neuesten sozialen und medizischen Erkenntnissen in Einklang zu bringen.

 

Für Heimbewohner, die eine gewisse Mobilität und Eigenständigkeit haben, ist die Wohnform „Leben wie in der Familie“ vorgesehen; betreutes Wohnen in einer Art Familienverband.
Es gibt ein eigenes Wohnzimmer zur Kommunikation in der Gruppe, aber auch die Möglichkeit, sich in den eigenen Raum zurückzuziehen. Das Kochen in den Küchen der Wohnungsverbände fördert die Kommunikation in der Gemeinschaft und bedeutet einen Schritt in Richtung Selbständigkeit.
Das gemeinsame Mittagessen im Familienverband ist ebenfalls ein wichtiger sozialer Schwerpunkt. Therapeuten und Pflegepersonal begleiten die Heimbewohner den ganzen Tag über.

 

Psychosoziale Dienste und Therapieangebote

  • Kreativgruppe (Holz-, Ton-, Textilwerkstatt, Fördergruppe, Musikaktivierung, Computertherapie)

  • Lichttherapie

  • Bewegung und Massage

Besondere Angebote des Hauses

  • Urlaube, Ausflüge, Feste nach Saison
  • Mensch - Tierbeziehung
  • Menüwahl, Maniküre, Pediküre, Kabel-TV, Bibliothek, Friseur, Heimbeirat
  • Schloss Cafe
  • Seelsorge

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at