Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Allgemeine Aufnahmevoraussetzungen

  • die österreichische Staatsbürgerschaft; diese Voraussetzung wird auch durch die Staatsangehörigkeit eines Landes erfüllt, dessen Angehörigen Österreich auf Grund eines Abkommens (EWR bzw. EU) dieselben Rechte für den Berufszugang zu gewähren hat wie Inländerinnen/Inländern, außer beim Punkt
    • Amtstierärztin/Amtstierarzt einschließlich Wahrnehmung der Funktion der Tierschutzombudsfrau/des Tierschutzombudsmannes für die Direktion Soziales und Gesundheit – Dauerposten, Vollzeit oder Teilzeit mit mindestens 35 Wochenstunden
  • die persönliche, gesundheitliche und fachliche Eignung für die vorgesehene Verwendung
  • ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift.

Bei den Auswahlverfahren ist eine Vorauswahl aus verwaltungsökonomischen Gründen möglich. Allfällige Kosten (Fahrtspesen usw.) im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren werden nicht ersetzt.

Die Aufnahmen erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis zum Land Oberösterreich, außer beim Punkt

  • Pädagogische Mitarbeiterin/Pädagogischer Mitarbeiter für das EU-Projekt „BIG - Bildungskooperation in der Grenzregion“ der Direktion Bildung und Gesellschaft für ausgewählte Kindergartenstandorte im nördlichen Mühlviertel (Bezirke Freistadt, Rohrbach und Urfahr-Umgebung) – befristete Verwendung, Teilzeit mit voraussichtlich 20 Wochenstunden

Jedes Dienstverhältnis wird (vorerst) befristet, davon der erste Monat auf Probe.
Die „Besoldung NEU“ ist im Oö. Gehaltsgesetz 2001, LGBl. Nr. 28/2001 bzw. in der Oö. Einreihungsverordnung, LGBl. 56/2001, jeweils in der geltenden Fassung, geregelt. Von der beim jeweiligen Posten angegebenen Funktionslaufbahn kann ausnahmsweise eine Einreihung in eine höhere oder niedrigere Funktionslaufbahn erfolgen, wenn dies im Rahmen der besoldungsrechtlichen Bestimmungen gerechtfertigt ist.

Bewerberinnen/Bewerber mit einer höheren schulischen Qualifikation können grundsätzlich auch in das Objektivierungsverfahren einbezogen werden, wenn sie die beim konkreten Posten zusätzlich angeführten Anforderungen entsprechend nachweisen können.

Für bereits bei der Abteilung Personal-Objektivierung vorgemerkte Bewerberinnen/Bewerber, die die Anforderungen erfüllen, erübrigt sich ein neuerliches Ansuchen, außer beim Punkt

  • Pädagogische Mitarbeiterin/Pädagogischer Mitarbeiter für das EU-Projekt
    „BIG - Bildungskooperation in der Grenzregion“ der Direktion Bildung und Gesellschaft für ausgewählte Kindergartenstandorte im nördlichen Mühlviertel (Bezirke Freistadt, Rohrbach und Urfahr-Umgebung) – befristete Verwendung, Teilzeit mit voraussichtlich 20 Wochenstunden

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 E-Mail post@ooe.gv.at