Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Integration von Migrantinnen und Migranten

Dieser Bereich bietet eine Erklärung der Begriffe sowie Informationen zur Integration von Migrantinnen und Migranten.

Um den Anforderungen einer gelungenen Integration von und mit Zuwanderinnen und Zuwanderern begegnen zu können, wurde 2001 die Integrationsstelle in der Abteilung Soziales beim Amt der Oö. Landesregierung eingerichtet.

Seit Mitte des Jahres 2011 ist die Integrationsstelle online erreichbar. Auf der Seite erfahren Sie nicht nur Interessantes über die Integrationsstelle selbst, sondern auch Wissenswertes zum Thema Integration unter den verschiedensten Blickwinkeln. Abgesehen davon stehen sämtliche durch die istOÖ veröffentlichten Broschüren und Produkte zum Donwload zur Verfügung und es wird versucht, Sie über aktuelle Veranstaltungstermine in und um Oberösterreich auf dem Laufenden zu halten.

Die Abteilung Soziales beim Amt der Oö. Landesregierung versteht Integration als einen zweiseitigen Prozess, der von den Zuwanderinnen und Zuwanderern individuelle Leistungen (Erwerb der Landessprache, Kenntnisse, Respektierung der Normen und Einhaltung der Gesetze des Aufnahmelandes) und von der Aufnahmegesellschaft die Gewährung der rechtlichen, sozialen, ökonomischen und kulturellen Rahmenbedingungen, die den Zuwanderinnen bzw. Zuwanderern Chancengleichheit und sozialen Aufstieg ermöglichen, erfordert.

Die Zielgruppe von Integrationsmaßnahmen sind "Zuwanderinnen / Zuwanderer" ("Migrantinnen / Migranten"). Dies sind zum einen Personen mit nicht-österreichischer Staatsbürgerschaft (Ausländerinnen und Ausländer), die das Recht auf einen langfristigen Aufenthalt in Österreich erworben haben, zum anderen aber auch österreichische Staatsbürger/innen mit Migrationshintergrund.

Laut Volkszählung (2001) leben in Oberösterreich 99.617 Menschen aus 153 Nationen mit nicht-österreichischer Staatsbürgerschaft. Dies sind rund 7,2 Prozent der Gesamtbevölkerung in Oberösterreich. Die meisten Zugewanderten stammen aus Staaten des ehemaligen Jugoslawien, aus der Türkei sowie aus Deutschland. Laut 2007 erstmals von Statistik Austria erhobenen Zahlen liegt der Anteil der Personen mit Migrationshintergrund (Personen mit ausländischer Staatsbürgerschaft plus Personen mit österreichischer Staatsbürgerschaft und ausländischem Geburtsort) an der Gesamtbevölkerung bei 13,1 Prozent (= 183.614 Menschen).

Die Integrationsstelle in der Abteilung Soziales nimmt folgende Aufgabenbereiche wahr:

  • Koordination von Integrations-Projekten und -Initiativen in Oberösterreich
  • Förderung von Institutionen und Organisationen, die aktiv Integrationshilfe leisten
  • Vernetzung, Wissenstransfer und Zusammenarbeit mit regionalen, nationalen und internationalen Akteurinnen bzw. Akteuren und Einrichtungen im Integrationsbereich
  • Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinbildung für die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit von Integration bei der Aufnahmegesellschaft einerseits und den Migrantinnen und Migranten andererseits
  • Koordination des Prozesses zur Erstellung eines Integrationsleitbildes für Oberösterreich (abgeschlossen)

Link zur Homepage der Integrationsstelle

Informationen und Empfehlungen zu kommunaler Integration für Städte

Weiterführende Informationen

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 E-Mail post@ooe.gv.at