Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Landesenergiestrategie "ENERGIELEITREGION 2050"

Vision dieser weiterentwickelten Strategie ist die Etablierung Oberösterreichs als internationale Energie-Leitregion.

Die neue Energiestrategie "Energie-Leitregion 2050" erweitert und ersetzt das Oö. Energiekonzept "Energiezukunft 2030". Dazu wurde das Energiekonzept „Energiezukunft 2030“ in einem Stakeholder-Prozess und unter Einbindung von Fachexpertinnen und Fachexperten in Richtung einer gleichermaßen klima- und standortorientierten Energiestrategie weiterentwickelt. Vision dieser weiterentwickelten Strategie ist die Etablierung Oberösterreichs als internationale Energie-Leitregion in Bezug auf die Verbesserung der Energieeffizienz, in der Anwendung neuer Technologien sowie als internationaler Technologieführer in ausgewählten Kernbereichen der Energie- und Umwelttechnologie.

Die 5 Ziele der neuen Oberösterreichischen Energiestrategie

Die weiterentwickelte Energiestrategie umfasst fünf gleichrangige Ziele in folgenden Bereichen:

  • Energieeffizienz/Erneuerbare Energien
  • Versorgungssicherheit
  • Wettbewerbsfähigkeit/Wirtschaftlichkeit
  • Innovation/Standort/Forschung und Entwicklung
  • Akzeptanz/Interessensvertretung.
Maßnahmenpaket zur Zielerreichung

Die Energiestrategie Oberösterreich und die daraus abgeleiteten Handlungsfelder und Maßnahmen dienen als Basis für weiteres Wachstum und zusätzliche regionale Wertschöpfung unter dem Gesichtspunkt einer gleichermaßen klima- und standortorientierten Klima- und Energiepolitik. Sie sichern eine ausgewogene Balance zwischen wirtschafts-, umwelt- und gesellschaftspolitischen Interessen mit positiven Effekten auf Unternehmen, Arbeitsplätze und soziale Sicherungssysteme.

Die Umsetzung der Maßnahmen ist auf die Zielvorgaben der Europäischen Union bzw. des Bundes ausgerichtet und berücksichtigt - unter diesen Voraussetzungen - die Verteilung der Chancen innerhalb der Energieträger unter wirtschaftlichen Gegebenheiten. So ist etwa darauf Bedacht zu nehmen, dass im Bundesland umgesetzte Energieeffizienzmaßnahmen im privaten, betrieblichen und öffentlichen Bereich auf Grundlage des Bundes-Energieeffizienzgesetzes möglichst umfassend angerechnet werden können.

Die Transformation des Energiesystems wird durch eine periodische Evaluierung der Gesamtwirkung der Energiestrategie unterstützt. Ziel ist, den Wirtschaftsstandort Oberösterreich im Ranking der Bundesländer und vergleichbarer internationaler Regionen durch effiziente und effektive marktwirtschaftliche Rahmenbedingungen und Anreize, anstelle von regulatorischen Eingriffen, zu stärken. Dabei ist auf die Gleichbehandlung aller Energieverbraucher und auf die Minimierung des administrativen Aufwandes zu achten. Um eine möglichst zielorientierte Bündelung der Ressourcen zu erreichen ist es notwendig, die berührten Stakeholder - insbesondere Sozialpartner und Energiewirtschaft - frühzeitig in die Ausarbeitung der konkreten Aktivitäten zur Umsetzung der Maßnahmen einzubinden. Im Sinne der Verwaltungsökonomie werden auch die relevanten Unternehmen der Oö. Landesholding bei der operativen Umsetzung berücksichtigt.

Entwicklung der bisherigen Oö. Energiestrategien

In Oberösterreich gibt es seit Mitte der 90er Jahre Strategien in den Bereichen Energieeffizienz, erneuerbare Energie und innovative Energietechnologien, die messbare Ergebnisse bei Energieerzeugung und -nachfrage sowie eine signifikante Zahl an innovativen Projekten hervorgebracht haben. Bereits mit dem im Jahr 1994 beschlossenen Energiekonzept wurden erstmals konkrete Ziele bis zum Jahr 2000 formuliert, die sowohl die Verbrauchs- als auch die Angebotsseite umfassten. Mit dem im Jahr 2000 beschlossenem Konzept “Energy 21” wurde diese Energiestrategie fortgeführt.

Den Ausgangspunkt für die vorliegende neue Energiestrategie stellt das Oberösterreichische Energiekonzept „Energiezukunft 2030“ dar. Diese Strategie war bis zum Jahr 2030 angelegt und wird jetzt durch die neue Energiestrategie “Energie-Leitregion 2050” erweitert und ersetzt.

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at