Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Ausstellung und Buch "Boden lebt! Leben und Werk der Annie Francé-Harrar"

Mit ihren außergewöhnlichen Bodenbildern machte die Bodenforscherin Annie Francé-Harrar (1886 - 1971) die komplexen verborgenen Lebensgemeinschaften im Boden sichtbar.

Der Erdboden, über den wir täglich gehen, birgt vielfältiges Leben. Die komplexen Lebensgemeinschaften im Boden sind mit freiem Auge nicht erkennbar. Doch hängt von ihnen die Fruchtbarkeit der Böden und damit das Überleben von Menschen und Tieren ab.

Die österreichische Bodenforscherin Annie Francé-Harrar (geboren 1886 in München, gestorben 1971 in Hallein) bringt uns mit ihren Zeichnungen und Büchern das vielfach unbekannte Leben im Boden nahe. Sie war Pionierin eines ökologischen Umdenkens, die bereits damals eindringlich vor der Zerstörung des Bodenslebens gewarnt hat.

Ausstellung „Boden lebt!“

Die Ausstellung „Boden lebt!“ zeigt 28 faszinierende Bodenbilder von Annie Francé-Harrar und den Lebenslauf der weitgereisten Biologin und Schriftstellerin. Die Handzeichnungen dokumentieren das mikrobiologische Leben von Böden aus allen Weltgegenden - vom Himalayagebirge in Tibet über die Vulkane Mexikos bis zum Nildelta in Ägypten.

Der Verleih der Ausstellung ist für Bildungseinrichtungen wie Schulen und Universitäten, für Gemeinden, Vereine und Interessensverbände kostenlos. Informationen und Reservierung im Kundenbüro der Abteilung Umweltschutz unter 0732 7720 14501 bzw. us-kundenbuero.post@ooe.gv.at.

Buch „Boden lebt! Leben und Werk der Annie Francé-Harrar

Im Begleitbuch zur Ausstellung gibt Autor Andreas J. Hirsch mit aufschlussreichen Beschreibungen der 28 Boden-Zeichnungen von Annie Francé-Harrar Einblicke in das Leben des Bodens aber auch in das Leben dieser außergewöhnlichen Frau.

Das Buch ist für einen Kostenbeitrag von 5 Euro beim OÖ. Landesmuseum bestellbar.

 

Die Ausstellung und das Begleitbuch sind in den Jahren 2015 und 2016 in Zusammenarbeit der Abteilung Umweltschutz und des OÖ. Landesmuseums entstanden.

 

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at