Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Landeskorrespondenz Nr. 188 vom 6. Oktober 2014

Landeskorrespondenz

Pressekonferenzen

Logo Landeskorrespondenz

Landeskorrespondenz

Großes Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Prof. Dr. Erich Peter Klement

(LK) Mit dem Großen Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich wurde Prof. Dr. Erich Peter Klement von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer ausgezeichnet.

 

"Mit der Auszeichnung würdigen wir die Verdienste von Prof. Klement, der in seinem langen Berufs- und Forscherleben großartige nachhaltige Akzente gesetzt hat und auch als akademischer Lehrer und leitender akademischer Funktionär, nicht zuletzt als Vorsitzender des Senats der Johannes Kepler Universität, Vieles geschaffen hat", so Pühringer in seiner Laudatio.

 

Seit den 70er Jahren ist er als einer der führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der "Fuzzy Logic" tätig. Über dieses sehr vielseitige und mathematisch anspruchsvolle Gebiet verfasste er mit zwei Mitautoren das Hauptwerk "Trinagular Norms", das ihm den Landeskulturpreis für Naturwissenschaft 2001 einbrachte. Die Publikationsliste von Prof. Klement umfasst heute über 100 Titel an Monografien, Artikeln in referierten Zeitschriften sowie in Sammel- und Tagungsbände.

 

Ebenfalls lang ist die Liste seiner Forschungsaufenthalte: Neben Klagenfurt war er auch an Universitäten in Kalifornien, in Frankreich, am technologischen Institut in Tokio, an der University of Cincinnaty und an der Universität von Trient wissenschaftlich tätig.

 

In Oberösterreich hat er sich darüber hinaus rund um die Gründung des FLLL, des Fuzzy Logic Laboratory Linz in Hagenberg bleibende Verdienste erworben.

Landeshauptmann Pühringer: Mit „Gesunden Gemeinden“ setzen wir auf Gesundheitsförderung im lokalen Umfeld

Gmunden mit Ortstafel „Gesunde Gemeinde“ ausgezeichnet

 

(LK) Als Anerkennung für ihre gesundheitsfördernden Aktivitäten wurde der Stadtgemeinde Gmunden kürzlich die Ortstafel „Gesunde Gemeinde“ verliehen. Die Ortstafel ist ein sichtbares Zeichen für die aktive Gesundheitsförderung in der Kommune und wurde im Rahmen des „Tages der Seniorinnen und Senioren“ überreicht.

 

„In unseren ‚Gesunden Gemeinden’ werden auf lokaler Ebene wichtige Beiträge zur Gesundheitsförderung der Menschen geleistet. 351 Kommunen mit der Ortstafel ‚Gesunde Gemeinde’ sind klarer Beweis dafür. Herzlichen Dank an die Stadtverantwortlichen und an alle ehrenamtlich Tätigen, die sich hier in Gmunden für die Prävention engagieren“, so Gesundheitsreferent Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer.

 

Im Bezirk Gmunden gehören alle Gemeinden dem Netzwerk „Gesunde Gemeinde“ an. Gmunden ist bereits die 18. Gemeinde im Bezirk, die mit der Ortstafel ausgezeichnet wurde. „Gesunder Kindergarten“, „Bewegte Schule“ oder die Teilnahme am Projekt „Gesundheitsförderung im Betrieb“ sind nur einige der vielen Gesundheitsprojekte, die in Gmunden abgewickelt werden.

 

Die Initiative „Gesunde Gemeinde“ ist einer der Schwerpunkte der Dachmarke „Gesundes Oberösterreich“ ist. Schon vor rund 25 Jahren hat das Land Oberösterreich erkannt, dass wirksame Gesundheitsförderung in einem lokalen Umfeld ansetzen muss – dort, wo die Menschen spielen, lernen, arbeiten, wohnen und leben. Daraus entstand das Netzwerk Gesunde Gemeinde, das heute bereits 98 Prozent aller oberösterreichischen Gemeinden abdeckt. „Verantwortlich dafür sind neben den engagierten Kommunen vor allem die mehr als 5.000 ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, betonte Pühringer.

Endspurt bei „Wir machen Meter“ - noch bis zum 26. Oktober gesunde Meter sammeln!

298 Gemeinden haben bereits über 4,5 Milliarden gesunde Meter gesammelt –Sechsmal zum Mond und wieder zurück

(LK) Über 4,5 Milliarden Meter haben die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher im Rahmen der Aktion „Wir machen Meter“ bereits für ihre Gemeinden gesammelt. Bis einschließlich 26. Oktober ist noch Zeit, gesunde Meter zu sammeln und somit einen eigenen Bewegungsparcours für die Gemeinde zu gewinnen.

 

„Mit dem Start der Aktion des Gesunden Oberösterreich im März haben wir wieder zu mehr Bewegung in Oberösterreich aufgerufen – und die noch höhere Beteiligung der Gemeinden und Summe der bisher gesammelten Meter gegenüber dem Vorjahr zeigen, dass für die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher ihre Gesundheit ein wichtiger Faktor im Leben ist“, freut sich Landeshauptmann und Gesundheitsreferent Dr. Josef Pühringer.

 

Bis jetzt haben alle Oberösterreicher/innen mit den gesammelten Metern umgerechnet Folgendes gemeinsam erreicht:

  • 118 Mal die Erde umrundet oder
  • 6 Mal die Strecke zum Mond und zurück bewältigt.

Bereits zwei Kategorien ausgezeichnet
Unsere Kleinsten haben uns bereits eine großartige Leistung vorgelegt und jeweils einen „Wir machen Meter“-Award erhalten: Die Volksschule Haibach ob der Donau holte sich im Juni mit 500.000 Metern pro Kind den Sieg in der Kategorie Volksschule, in der sich 178 Volksschulen beteiligt haben. In der Kindergartenkategorie mit 171 teilnehmenden Kindergärten bestand einen Monat länger die Möglichkeit, Meter zu sammeln, das verhalf dem Kindergarten Geboltskirchen mit knapp 430.000 Metern pro Kind zum Sieg.

 
Erstmals Bezirkssieger
Heuer werden erstmals auch Bezirkssieger gekürt, d.h. die Gemeinde mit den meisten Metern pro Einwohner im Bezirk erhält zusätzlich einen Preis (ausgenommen sind jene Bezirke, aus denen die Preisträger kommen).

 

Gemeinde aus dem Bezirk Freistadt an der Spitze
Zurzeit liegt eine Gemeinde im Bezirk Freistadt an der Spitze. Doch das Rennen um den Sieg ist sehr knapp, und es gibt noch zahlreiche Möglichkeiten – besonders in der schönen Herbstzeit – aufzuholen und gesunde Meter zu sammeln.

 

Alle Chancen noch offen
Somit sind noch alle Chancen auf einen eigenen Bewegungsparcours für die Heimatgemeinde offen. Nicht nur bei schönen Wanderungen, Bergtouren oder Radtouren können Meter gesammelt werden, sondern auch mit Alltagsbewegung, wie zu Fuß einkaufen gehen, mit dem Rad zur Arbeit fahren, Stiegensteigen statt Lift und allen Sportarten, bei denen aus eigener Kraft Meter gemacht werden, wie z.B. Schwimmen.

 

Andreas Goldberger, Ex-Schisprung-Star und sportlicher Schirmherr der Aktion, ist überzeugt, die „Sechs-Milliarden-Meter-Grenze heuer zu knacken“. Ob dieses Ziel erreicht wird und welche Gemeinde mit dem „Wir machen Meter“-Award 2014 ausgezeichnet wird, wird im November bei der „Wir machen Meter“-Abschlussfeier bekanntgeben.

 

Einige Veranstaltungstipps in den Gemeinden in den nächsten Wochen:
Redleiten (Bezirk Vöcklabruck) - "Rund um Redleiten"
Weitersfelden (Bezirk Freistadt) - Johannesweg in 6 Etappen
Aschach an der Donau (Bezirk Eferding) - Herbstwanderung Mühlviertel
Tollet (Bezirk Grieskirchen) - 1. Gesundheitsroas

ehr Informationen zu den Veranstaltungen und zu „Wir machen Meter“ auf www.gesundes-oberoesterreich.at.

Goldenes Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich an Konsulent Prof. Mag. Uwe Christian Harrer

(LK) Mit dem Goldenen Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich wurde Konsulent Prof. Mag. Uwe Christian Harrer von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer ausgezeichnet. Harrer leitet seit über 40 Jahren die Chorgemeinschaft und den Kirchenchor Leonding und ist Gründer des Symphonieorchesters Leonding.

 

"Harrer hat schon seit früher Jugend bewiesen, was man mit Talent, Begeisterung, Konsequenz und Disziplin in der Musik erreichen und umsetzen kann. Er hat über viele Jahre ein ganzes Orchester, ja eine ganze Generation von Musikerinnen und Musikern, von Sängerinnen und Sängern begeistert und deren inhaltliche Lebensziele positiv beeinflusst", so Pühringer in seiner Laudatio.

 

Pühringer würdigte auch, dass Harrer trotz seiner 40-jährigen beruflichen Bindung an Wien als Leiter der Sängerknaben, des Chorus Viennensis, der Hofmusikkapelle und Professur an der Musikuniversität Wien seiner oberösterreichischen Heimat treu geblieben ist und in Leonding immer das eigentliche Zentrum seiner Lebensinteressen gesehen hat.

 

Als musikalischer "Kosmopolit" hatte Harrer immer hervorragende internationale Kontakte zu Künstlerpersönlichkeiten wie José Carreras, Leonard Bernstein, Lorin Maazel und Nikolaus Harnoncourt. Das Dirigieren war nicht nur auf die Hofmusikkapelle begrenzt, er arbeitete ebenso mit den Wiener Symphonikern, dem Bruckner Orchester, dem Tokyo Kammerorchester, der Krakauer Philharmonie und dem English Symphony Orchestre und anderen zusammen. Pühringer würdigte auch Harrers Zwillingsbruder Ingo, der für Uwe Harrer die bestmögliche Unterstützung für dessen Arbeit in der Chorgemeinschaft darstellt. Als begeisteter Sänger gilt er damit für alle Chormitglieder als die Seele der Gemeinschaft.

Siemens VAI: LH Dr. Pühringer und LR Dr. Strugl zu Gespräch in Münchner Konzernzentrale

(LK) Zu einem Gespräch mit den Spitzen von Siemens und Mitsubishi Heavy Industries (MHI) über die Zukunft der Siemens-Metallurgiesparte Siemens VAI Metals Technologies am Standort Linz haben sich Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl am Mittwoch, 4. Oktober 2014 in München getroffen. "Wir haben uns sofort nach Bekanntwerden der Pläne für das Joint Venture um einen Termin mit den Verantwortlichen der beiden Unternehmen bemüht", betonen Pühringer und Strugl.

 

Siemens-Österreich-Generaldirektor Wolfgang Hesoun, Siemens-AG-Vorstandsmitglied Siegfried Russwurm, Albrecht Neumann (CEO Siemens VAI MT) sowie Shunichi Miyanaga (CEO von MHI), Yasukuni Yamasaki (Executive Officer Mitsubishi-Hitachi Metals Machinery) und Yoshiharu Ikeda (Generals Manager MHMM) informierten, dass aktuell die Vorbereitungen für das geplante Joint Venture zwischen Siemens VAI und MHI laufen. Positive Signale gibt es aber, was die künftige Rolle des Standortes Linz im neuen Gemeinschaftsunternehmen betrifft. So soll die operative Leitung von fünf von zehn Geschäftssegmenten in Linz bleiben. Die Siemens- und MHI-Manager setzen große Hoffnungen in das Gemeinschaftsunternehmen und rechnen sich vor allem in Asien neue Geschäftschancen aus.
Pühringer und Strugl sind zuversichtlich, dass mit dem Joint Venture die Wettbewerbsfähigkeit des neuen Unternehmen verbessert wird und der Standort Linz Zukunft hat. "Als großer Vorteil des Standortes erweist sich das Strategische Wirtschafts- und Forschungsprogramms Innovatives 2020, dessen Schwerpunkte sich mit den Zielen von Siemens und Mitsubishi decken. Linz soll daher als Technologie- und Innovationsführer im Joint Venture verankert werden", sagt Wirtschafts-Landesrat Strugl.

Sozial-Landesrätin Gertraud Jahn: "Schwache Konjunktur als Armutsfalle"

(LK) 3.433 Personen haben im Jahr 2013 in Oberösterreich ein Tageszentrum der Wohnungslosenhilfe in Anspruch genommen. Besonders erschreckend dabei: Über 62 Prozent der BesucherInnen sind unter 40 Jahre alt. Hintergrund dürfte die schwache Konjunktur und der damit einhergehende Anstieg der Arbeitslosigkeit sein. "Aus diesem Grund brauchen wir dringend ein neues Konjunkturpaket zur Wirtschaftsbelebung", fordert Sozial-Landesrätin Mag.a Gertraud Jahn.

Besser als die meisten europäischen Länder ist Österreich durch die Krise gekommen.  Dennoch ist die Arbeitslosigkeit aufgrund der schwachen Konjunktur stark angestiegen. Dass insbesondere jüngere Menschen betroffen sind, zeigt die Altersstruktur der Besucher/innen in den Tageszentren der Wohnungslosenhilfe. Im Jahr 2013 haben in Oberösterreich 3.433 Personen dieses Angebot in Anspruch genommen. Davon waren 251 Personen unter 18 Jahre und 1.883 Personen zwischen 18 und 40 Jahre alt.
"Aufgrund der derzeitigen wirtschaftlichen Situation steigen die Problemsituationen der Menschen an, gleichzeitig fehlen der öffentlichen Hand die Einnahmen, um entsprechende neue Unterstützungsangebote zu schaffen", erklärt Jahn die aktuell schwierige Lage.
Derzeit versuchen die Staaten der Europäischen Union alleine durch Sparen die Situation in den Griff zu bekommen. Für Landesrätin Jahn ist dieser Ansatz der falsche Weg: "Damit wird die Konjunktur vollends abgewürgt. Was wir jetzt brauchen ist ein Konjunkturpaket um die Wirtschaft zu beleben. Darüber hinaus müssen endlich jene in die Pflicht genommen werden, die besonders viel haben."

 

Termine von Beratungsstellen

Familientherapie-Zentrum des Landes
für Einzelpersonen, Paare und Familien
(Außenstellen in Kirchdorf, Gmunden und Ried i.I.)

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag zusätzlich vom 13:00 bis 16:00 Uhr, nur nach telefonischer Terminvereinbarung Telefon (+43 732) 66 64 12.

 

Männerberatung
(Außenstellen in Ried i.I., Schärding und Wels)

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr, nur nach telefonischer Terminvereinbarung, Telefon (+43 732) 60 38 00.

 

Reisemedizinische Beratungs- und Impfstelle des Landes
Um möglichen gefährlichen Erkrankungen bei Fernreisen vorbeugen zu können, hat die Abteilung Gesundheit des Landes in Linz, Bahnhofsplatz 1, Montag bis Freitag von 10:00 bis 13:00 Uhr sowie Dienstag zusätzlich von 15:00 bis 18:00 Uhr eine "Reisemedizinische Beratungs- und Impfstelle" eingerichtet, die über wichtige Vorsorge-Impfungen bei Reisen in ferne Länder informiert und Impfungen durchführt. Info-Telefon: (+43 732) 77 20-141 07.

 

Oö. Schulservice
In der Schulservicestelle des Landesschulrates für Oberösterreich können sich Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen informieren und beraten lassen. Rat und Hilfe in allen Schulfragen erteilen jeweils Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:30 Uhr und zusätzlich Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr Mag.ª Elisabeth Messner, Tel. (+43 732) 70 71-10 51, und Mag.ª Gertraud Schwarzmair, Tel. (+43 732) 70 71-22 51.

 

Oö. Patienten- und Pflegevertretung
Das Büro der Oö. Patienten- und Pflegevertretung in Linz, Bahnhofplatz 1, Tel. (+43 732) 77 20-142 15, ist Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 07:30 bis 17:00 Uhr sowie Freitag von 07:30 bis 12:00 Uhr besetzt. In diesem Büro hält ein/e oö. Patientenvertreter/in gegen telefonische Voranmeldung einen Sprechtag ab.

 

Antidiskriminierungsstelle des Landes
Landhaus
Klosterstraße 7/Erdgeschoß/Zimmer 17
4021 Linz

Wir beraten und unterstützen Personen, die sich in ihren durch das
Oö. Antidiskriminierungsgesetz geschützten Rechten verletzt fühlen.
Die Beratung von Betroffenen erfolgt kostenlos, vertraulich und auf Wunsch auch anonym.

Beratungszeiten:
Um telefonische Voranmeldung wird ersucht.
Tel.: (+43 732) 77 20-117 37
Fax.: (+43 732) 7720-116 21
E-Mail: as.post@ooe.gv.at

 

Oberösterreichische Kinder- und Jugendanwaltschaft/KiJA
Kinderrechtliche Beratungen der KiJA .

Psychosoziale und juristische Beratung und Begleitung für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen.
Auskünfte und Informationsmaterialien zu Kinder- und Jugendrechten.
Vertraulich und kostenlos.
Tel. (+43 732) 77 97 77
Telefonische und persönliche Beratungszeiten:
Mo - Fr 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mo, Di und Do 14:00 Uhr - 16:00 Uhr und nach Vereinbarung.
E-Mail: kija@ooe.gv.at

 

Mobbing- und Gewaltpräventionsstelle der KiJA .
Das Angebot der Mobbing- und Gewaltpräventionsstelle der Kinder- und Jugendanwaltschaft ist für Kinder und Jugendliche kostenlos und umfasst Workshops mit Schulklassen, Mobbingberatung für Mobbingopfer, -täter und deren Eltern, Lehrerinnen- und Lehrer-Fortbildungen und schulbegleitende Projekte.
Tel.: (+43 664) 15 21 824
Telefonische Beratungszeiten:
Montag bis Freitag von 07:30 bis 12:30 Uhr (nur an Schultagen)
in dringenden Fällen unter (+43 732) 77 97 77.
E-Mail: mobbingstelle.kija@a1.net

 

Kinder- und Jugendanwaltschaft Oberösterreich/KiJA .
Kärntnerstraße 10
4021 Linz
Icon Externer Link www.kija-ooe.at

 

Energiesparverband
Produktunabhängige Energieberatung für Haushalte, Unternehmen und Gemeinden erhalten Sie beim Energiesparverband.
Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:30 Uhr, Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr
Landstraße 45, 4020 Linz
Energiesparhotline:
(+43) 800 205 206 oder (+43 732) 77 20-148 60
E-Mail: office@esv.or.at, Icon Externer Link www.energiesparverband.at

 

EU-Auskünfte
Kostenlose Auskünfte zum Themenbereich Europäische Union gibt es im Europa-Büro des Landes , Amt der Oö. Landesregierung, Landhausplatz 1, 4021 Linz, Montag, Dienstag und Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr, Mittwoch und Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr, Tel. (+43 732) 77 20-140 20, Fax: (+43 732) 77 20-140 22.

 

ABO - Alkoholberatung Land Oberösterreich
Die Alkoholberatung des Landes Oberösterreich bietet in den Bezirken Information, Beratung und Betreuung für Betroffene und Angehörige an. Telefonische Anmeldungen und Anfragen werden Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 08:00 bis 12:30 Uhr unter der Telefonnummer (+43 664) 600 72 895 63 entgegen genommen.

 

Familienberatungsstellen

 

Amt der Oö. Landesregierung
Das Familien-Referat beim Amt der Oö. Landesregierung in Linz, Bahnhofplatz 1 erteilt Auskunft über alle familiären Belange. Telefonische Anmeldungen und Anfragen werden am Montag und Dienstag von 07:30 bis 12:00 Uhr und von 13:30 bis 17:00 Uhr, am Mittwoch und Donnerstag von 07:30 bis 12:00 Uhr und von 13:30  bis 17:00 Uhr sowie am Freitag von 07:30 bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer (+43 732) 77 20-118 31, 118 32 entgegen genommen.

 

Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landes
Bezirkshauptmannschaft Linz-Land
Kärntnerstraße 16
4021 Linz
Öffnungszeiten: jeden Donnerstag zwischen 18.00 und 20.00 Uhr bei vorheriger Terminvereinbarung unter (+43 732) 69 414-664 74-664 76 (erreichbar innerhalb der Amtsstunden).

 

Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landes
Familien- und Sozialzentrum (FAMOS) Perg
Johann-Paurstraße 1
4320 Perg
Öffnungszeiten: jeden Dienstag zwischen 18.00 und 20.00 Uhr bei vorheriger Terminvereinbarung unter (+43 72 62) 551-429 (erreichbar innerhalb der Amtsstunden).
Jeden vierten Dienstag im Monat steht ein Rechtsanwalt und ein praktischer Arzt zur Verfügung.

 

Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landes
Eltern-Kind- und Familienberatungszentrum Ried
Riedholzstraße 17, Eingang Nord (im Bezirkspflegeheim)
4910 Ried im Innkreis
Öffnungszeiten: jeden Donnerstag zwischen 17.30 und 19.30 Uhr bei vorheriger Terminvereinbarung unter (+43 77 52) 912-361 (erreichbar Mo bis Do von 08.00 bis 12.00 Uhr).

 

Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landes
Bezirkshauptmannschaft Steyr-Land
Spitalskystraße 10a (Nebeneingang)
4400 Steyr
Öffnungszeiten: jeden Donnerstag zwischen 18.00 und 20.00 Uhr bei vorheriger Terminvereinbarung unter (+43 72 52) 523 61-345

 

Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landes
Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck
Erdgeschoß Zimmer E 23
Sportplatzstraße 1-3
4840 Vöcklabruc
Tel. (+43 76 72) 702-422 – erreichbar Mo bis Fr 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr - Termine nach telefonischer Vereinbarung.

 

Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landes
Bezirkshauptmannschaft Wels-Land
Herrengasse 8
4600 Wels
bzw.
IGLU Marchtrenk
Linzer Straße 21
4614 Marchtrenk
Öffnungszeiten: dzt. keine fixen Öffnungszeiten; Termine bei vorherige Vereinbarung unter (+43 72 72) 618-449 (erreichbar Montag, Dienstag, Donnerstag von 07.00 – 12.30 und 13.00 – 17.00 Uhr, Mittwoch von 07.00 – 13.00 Uhr, Freitag von 07.00 – 12.30 Uhr).

 

Beratungen im Eltern-Kind-Zentrum Ried
Das Eltern-Kind-Zentrum Ried im Innkreis, Riedholzstraße 17, Bezirksalten- und Pflegeheim Haus 1 bietet folgende Beratungen an:

 

Mutterberatung und Erfahrungsaustausch

  • jeden Dienstag von 09:00 bis 12:00 Uhr und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr, Tel. (+43 7752) 835 86-355.

Beratung von Eltern mit beeinträchtigten Kindern:

  • jeden letzten Donnerstag im Monat von 15:00 bis 16:00 Uhr, Tel. (+43 7752) 83586-355.

Familien- und Partnerberatung

  • nur nach telefonischer Terminvereinbarung
  • Telefon: (+43 7752) 912-361
  • jeden Donnerstag von 17:30 bis 19:30 Uhr

Erziehungsberatungsstelle

  • Parkgasse 1, 4910 Ried
  • nur nach telefonischer Terminvereinbarung
  • Telefon: (+43 7752) 912-361

 

Jugendinformation und Jugendberatung

 

Infos, Tipps und Beratung für junge Leute zu verschiedenen Fragen und Anliegen. Vertraulich, persönlich und kostenlos.

 

JugendService des Landes Oberösterreich:

  • Jugendservice des Landes Oberösterreich, Linz, Bahnhofplatz 1, 4021 Linz, Tel. (+43 732) 66 55 44: Montag  bis  Freitag von 13:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice@ooe.gv.at, Icon Externer Link www.jugendservice.at
  • Jugendservice Freistadt, Hauptplatz 12, 4240 Freistadt, Tel. (+43 7942) 725 72, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-freistadt@ooe.gv.at
  • Jugendservice Braunau, Salzburger Vorstadt 13, 5280 Braunau,
    Tel: (+43 7722) 222 33, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00  Uhr.
    E-Mail: jugendservice-braunau@ooe.gv.at
  • Jugendservice Eferding, Stadtplatz 4, 4070 Eferding, Tel. (+43 7272) 758 23, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-eferding@ooe.gv.at
  • Jugendservice Gmunden, Kirchengasse 9, 4810 Gmunden, Tel. (+43 7612) 644 55, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-gmunden@ooe.gv.at
  • Jugendservice Kirchdorf an der Krems, Kirchengasse 6, 4560 Kirchdorf, Tel. (+43 7582) 604 16, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-kirchdorf@ooe.gv.at
  • Jugendservice Perg, Johann-Paur Straße 1, 4320 Perg, Tel. (+43 7262) 581 86, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-perg@ooe.gv.at
  • Jugendservice Schärding, Ludwig-Pfliegl-Gasse 12, 4780 Schärding, Tel. (+43 7712) 357 07, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-schaerding@ooe.gv.at
  • Jugendservice Steyr, Bahnhofstraße 1, 4400 Steyr, Tel. (+43 7252) 540 40, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-steyr@ooe.gv.at
  • Jugendservice Grieskirchen, Roßmarkt 10, 4710 Grieskirchen, Tel. (+43 7248) 644 64, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-grieskirchen@ooe.gv.at
  • Jugendservice Ried im Innkreis, Roßmarkt 9, 4910 Ried, Tel. (+43 7752) 715 15, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-ried@ooe.gv.at
  • Jugendservice Rohrbach, Stadtplatz 10, 4150 Rohrbach, Tel. (+43 7289) 224 44, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice.rohrbach@ooe.gv.at
  • Jugendservice Vöcklabruck, Parkstraße 2a, 4840 Vöcklabruck, Tel. (+43 7672) 757 00, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-voecklabruck@ooe.gv.at
  • Jugendservice Wels, Vogelweiderstraße 5, 4600 Wels, Tel. (+43 7242) 21 14-11, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-wels@ooe.gv.at

Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind möglich. Auf Wunsch wird auch gerne zurückgerufen.

 

Jugend- und Drogenberatung

  • "POINT" - Beratungsstelle für Suchtfragen, Linz, Figulystraße 32:
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Montag und Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 13:00 bis 17:00 Uhr
    Tel. (+43 732) 77 08-95, E-Mail: point.linz@promenteooe.at
  • "POINT" - Beratungsstelle für Suchtfragen, Perg, Hauptplatz 7/2:
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Dienstag 12:00 bis 16:00 Uhr
    Tel.(+43 664) 884 519 20, E-Mail: point.perg@promenteooe.at
  • "POINT" - Beratungsstelle für Suchtfragen, Rohrbach, Ehrenreiterweg 4:
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Montag 13:00 bis 17:00 Uhr
    Tel. (+43 7289) 681 530; Fax: (+43 7289) 681 522, E-Mail: point.rohrbach@promenteooe.at
  • Drogenberatung "CIRCLE", Wels, Richard-Wagner-Straße 3:
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Montag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr, Mittwoch von 09:00 bis 12:00 Uhr
    Tel. (+43 7242) 452 74, E-Mail: circle.spb@wels.gv.at
  • Drogen- und Alkoholberatung "EGO", Braunau, Ringstraße 45
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Donnerstag von 08:00 bis 12:00 Uhr und Freitag von 16:00 bis 18:00 Uhr
    Tel.: (+43 7722) 846 78, E-Mail: ego.braunau@promenteooe.at
  • "X-DREAM" - Beratungsstelle für Jugend- und Suchtfragen, Steyr, Bahnhofstraße 8/2
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Montag von 14:00 bis 17:00 Uhr, Mittwoch von 10:00 bis 12:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr sowie Donnerstag von 10:00 bis 11:00 Uhr
    Tel. (+43 7252) 534 13, E-Mail: x-dream@promenteooe.at
  • "IKARUS" -  Beratungsstelle für Jugend- und Suchtfragen
    Vöcklabruck, Industriestraße 19
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Montag und Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr, Mittwoch und Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr
    Tel. (+43 7672) 224 99, E-Mail: ikarus@promenteooe.at
    Gmunden, Esplanade 9
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Montag von 14:00 bis 17:00 Uhr
    Tel. (+43 7612) 770 66, E-Mail: ikarusgmunden@promenteooe.at
    Bad Ischl, Auböckplatz 13
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Mittwoch von 10:00 bis 13:00 Uhr
    Tel. (+43 613)2 21 949, E-Mail: ikarusbadischl@promenteooe.at

Pressekonferenzen

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 6. Oktober 2014

EU-Kommissar Andris Piebalgs und Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer


zum Thema

„Entwicklungspolitischer Dialogabend“ und „Aktuelles zur Entwicklungspolitik“

96,17 KB)
Weitere Gesprächsteilnehmer:
  • Mag. Hubert Huber, Leiter Abteilung Land- und Forstwirtschaft

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 6. Oktober 2014

Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl und Landeshauptmann-Stellvertreter Ing. Reinhold Entholzer


zum Thema

Unfallträchtige B 309 Steyrer Straße: Verkehrssicherheitsmaßnahmen für 10.100 Autofahrer/innen

369,29 KB)

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 6. Oktober 2014

Gemeinde-Landesrat Max Hiegelsberger und Präsident LAbg. Bgm. Hans Hingsamer Oö. Gemeindebund


zum Thema

"Oberösterreichs Gemeindefinanzen: weniger Schulden – mehr finanzieller Spielraum"

338,26 KB)
Weitere Gesprächsteilnehmer:
  • Peter Pramberger, Direktion für Inneres und Kommunales, Land

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 6. Oktober 2014

Dr. Michael Strugl, Wirtschafts-Landesrat und Birgit Gerstorfer, AMS-Geschäftsführerin Oberösterreich


zum Thema

Arbeitsmarkt zwischen Beschäftigungs-Hoch und steigender Arbeitslosigkeit

85,09 KB)

Presseinformationen

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 E-Mail post@ooe.gv.at