Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

8. bis 9. Mai 2014: FACHTAGUNG Umweltforschung im Brennpunkt - Behandlung von Teeröl-Standorten

Tagungsunterlagen zum Herunterladen

Ehemalige Gaswerke, Kokereien, stillgelegte Teerverarbeitungsbetriebe und Imprägnierwerke verursachen auch heute noch erhebliche Umweltprobleme durch Teeröle. Nicht der Zahl nach, jedoch im Hinblick auf ihre toxischen Inhaltsstoffe, gehören diese kontaminierten Flächen zu jenen mit dem höchsten Gefährdungspotential und Behandlungsaufwand. Wegen der mit "herkömmlichen" Methoden schwierigen Behandlung sind in den letzten Jahren verstärkt biologische Behandlungsmaßnahmen unmittelbar vor Ort in den Fokus des Interesses gerückt.

Diesen neuen Verfahren zum biologischen Abbau von Schadstoffen widmete sich das vom Land Oberösterreich mitfinanzierte Forschungsprojekt „HetReMed“. Die Fachtagung informierte unter anderem über die Ergebnisse des Projekts und zeigte die Potentiale innovativer Techniken zur Behandlung von Teeröl-Standorten auf.

Nachlese

Detailprogramm

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at