Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Höllerer See

Der im Westen und Osten von bewaldeten Hängen begrenzte und daher windgeschützte See erwärmt sich nach dem Bruch der winterlichen Eisdecke sehr rasch, die hohen Wassertemperaturen im Sommer begünstigen das Baden. Die windgeschützte Lage, die im Vergleich zu See-Oberfläche von 0,2 km² große Tiefe (Maximaltiefe über 20 m) führen dazu, dass das Wasser unterhalb von etwa 10 m Tiefe auch während der Phasen der Durchmischung des Seewassers nicht mit dem übrigen Seewasser vermischt wird. Dabei handelt es sich um ein seltenes limnologisches Phänomen, das aber den Badebetrieb in keiner Weise berührt.

Aktuelle Werte 2016 auf der Badegewässerdatenbank der AGES

Bewertung der letzten vier Untersuchungsjahre im Rahmen des EU-Programmes:

Messstelle

Bewertung

2012 bis 2015

Höllerersee, Öffentliche Bade- und Erholungsanlage des Landes .  

Die Bewertung für die Vorjahre erfolgte nach EU-Richtlinie 2006/7/EG

 

Legende:

  Ausgezeichnete Badegewässerqualität
  Gute Badegewässerqualität
  Ausreichende Badegewässerqualität
  Mangelhafte Badegewässerqualität

Einstufung nach der EU-Richtlinie 2006/7/EG

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 E-Mail post@ooe.gv.at