Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Landeskorrespondenz Nr. 176 vom 16. September 2013

Landeskorrespondenz

Pressekonferenzen

Logo Landeskorrespondenz

Landeskorrespondenz

LH Dr. Josef Pühringer bei der Eröffnung des Brucknerfestes 2013: Das neue Musiktheater überzeugt die Menschen in unserem Land

(LK) 2013 ist ein besonderes Kulturjahr. Die Eröffnung des Musiktheaters war ein Meilenstein in der Entwicklung des Landes. Darauf verwies Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer anlässlich der Eröffnung des Linzer Brucknerfestes, am Sonntag, 15. September 2013 im Linzer Brucknerhaus. "Fast ein halbes Jahr nach der Eröffnung können wir festhalten: Das Haus ist erfolgreich gestartet, es überzeugt die Menschen in unserem Land. In den ersten Monaten ist es uns gelungen, das Publikumsinteresse, die überregionale Beachtung und die Qualität des Angebots in Deckung zu bringen. Das war eine Herausforderung, und wir haben sie bewältigt", so Pühringer.

 

Landeshauptmann Pühringer verwies in seiner Rede auf aktuelle Umfrageergebnisse zum Musiktheater, wonach:

 

- 63 % der Oberösterreicher und Oberösterreicherinnen sagen, dass das neue Musiktheater die Kulturlandschaft in unserem Land bereichert, 62 % sind der Meinung, dass das neue Haus attraktiv für Touristen ist.

 

- 51 % der Menschen in unserem Land der Überzeugung sind, dass das neue Musiktheater die Stadt Linz attraktiver macht und Oberösterreich als Kulturland zwischen Wien und Salzburg positioniert.

 

Die Zahlen stammen aus der bisher noch unveröffentlichten, aktuellen  Kulturstudie des Landes, in deren Rahmen das Linzer market-Institut im Juli und August dieses Jahres 763 Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher befragt hat.

 

Auf eine gute Zukunft des neuen Hauses lässt zudem schließen, dass 50 % der Oberösterreicher und Oberösterreicherinnen in der Umfrage angegeben haben, in der kommenden Spielzeit einen Besuch im neuen Musiktheater zu planen.

 

"2013 ist ein erfolgreiches Jahr für die Kultur in unserem Land. Wir werden 2015 mit der Eröffnung der neu errichteten Anton Bruckner Privatuniversität des Landes den Schlusspunkt unter eine Bauoffensive setzen, die ihres gleichen sucht. Damit haben wir die Basis für eine gute Entwicklung gelegt. Die Herausforderung für die nächsten Jahre muss heißen, das darin grundgelegte Potential auszuschöpfen, in dem wir selbstbewusst, aber nicht abgehoben, unser Denken europäisch ausrichten, um für unser Land bestmöglich arbeiten zu können", so LH Pühringer in seiner Rede bei der Eröffnung des Brucknerfestes.

Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Ackerl tritt für eine Sanierung des Alten- und Pflegeheims Traun ein

Für eine Sanierung und keinen Neubau des Bezirksalten- und Pflegeheims Traun plädiert LH-Stv. Josef Ackerl nach seinem Lokalaugenschein am 12. September 2013 und einem Gespräch mit den verantwortlichen Personen vor Ort.

 

(LK) Bei einem Lokalaugenschein am 12. September 2013 informierten sich LHStv. Ackerl, Bürgermeister Ing. Seidl und Bezirkshauptmann Mag. Hageneder über die Frage einer möglichen Sanierung des Bezirksalten- und Pflegeheims Traun (Traunstadlweg 17). Zur Auswahl standen dabei für das großteils 1984 errichtete Alten- und Pflegeheim eine Sanierung oder ein völliger Neubau.

 

"Angesichts der relativ guten baulichen Substanz und den ausreichend großen Kubaturen plädiere ich eindeutig für eine Sanierung dieses deutlich renovierungsbedürftigen Hauses", erläutert LH-Stv. Ackerl nach Besichtigung und fachlichem Austausch mit den Verantwortlichen vor Ort.

 

Die Kosten für die Sanierung eines Alten- und Pflegheims darf nach den Vorgaben des oö. Sozialressorts 80 Prozent der Kosten eines Neubaues nicht übersteigen. Nach Einschätzung der technischen Sachverständigen wird dieser Wert im Falle des Bezirksalten- und Pflegeheims Traun voraussichtlich sogar deutlich unterschritten. Nach den Vorstellungen des oberösterreichischen Sozialreferenten LH-Stv. Josef Ackerl sollte der Sozialhilfeverband Linz-Land - nach den entsprechenden Beschlüssen in seinen Gremien - möglichst rasch mit den Planungsarbeiten beginnen.

LR Entholzer begrüßt die Teilnehmer/innen der Regionalbahntagung in Perg

(LK) Bereits zum zweiten Mal fand die Österreichische Regionalbahntagung als erster Höhepunkt der Europäischen Mobilitätswoche (16.-22. Sept. 2013) am 16. September 2013 in Perg statt. Verkehrs-Landesrat Reinhold Entholzer begrüßte die größtenteils mit einem Sonderzug der ÖBB angereisten Teilnehmer/innen und eröffnete gemeinsam mit Robert Thaler (Lebensministerium) und dem Bürgermeister der Stadt Perg, Anton Froschauer die eintägige Tagung, die ganz im Zeichen der regionalen Mobilität stand.

 

 "Aktive und gut ausgebaute Regionalbahnen stärken den Wirtschaftsstandort, sichern sichere und umweltfreundliche Mobilität für alle Menschen und sind damit ein wichtiger Bestandteil des österreichischen Schienen-Netzes", so Verkehrs-Landesrat Reinhold Entholzer bei seiner Begrüßung.
Die Regionalbahntagung lockte mit hochkarätigen Vortragenden und deckten eine breite Palette an Themenfeldern rund um die Regionalbahnen in Österreich ab. Am Vormittag standen die oberösterreichischen Regionalbahnen im Fokus der Aufmerksamkeit. Der Status Quo der Regionalbahnen wurde dabei genauso diskutiert wie mögliche Entwicklungspotenziale und Pläne zur Attraktivierung. Am Nachmittag standen verwandte Themenfelder, wie Regionalbahn & Tourismus, Regionalbahn  & Arbeitswege, sowie natürlich das Thema der Nachhaltigkeit im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.
"Die Regionalbahntagung ist ein hervorragender Auftakt der Europäischen Mobilitätswoche die mit Unterstützung des Verkehrs-Ressorts des Landes Oberösterreich auch heuer wieder Aktionen und Veranstaltungen in mehr als 150 oberösterreichischen Gemeinden anbieten kann. Der Schwerpunkt der Mobilitätswoche ist es dabei zu zeigen, dass sanfte und klimafreundliche Mobilität nicht im Widerspruch zu Komfort und hoher Alltagstauglichkeit steht", hält Landesrat Entholzer fest.

GUUTE Messe von Wirtschafts-Landesrat Strugl eröffnet: "Starkes wirtschaftliches Schaufenster der Region"

Mehr als 150 Aussteller bei GUUTE Messe von 13. bis 15. September in Bad Leonfelden

 

(LK) Bad Leonfelden ist von 13. bis 15. September 2013 der Schauplatz für die nunmehr bereits 14. GUUTE Messe. Mehr als 150 Ausstellerinnen und Aussteller präsentieren dabei wieder ihre Produkte und Dienstleistungen – von Bauen und Wohnen über Landwirtschaft bis hin zu Energie und Wellness. "Die GUUTE Messe ist ein besonders starkes wirtschaftliches Schaufenster der Region, eines wirtschaftlich starken Bezirkes Urfahr-Umgebung. Das unterstreicht, dass auch mehr als 90 Prozent der Aussteller aus der Region kommen", zeigte sich Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl bei der Eröffnung erfreut.

 

Die GUUTE Messe ist alljährlich ein wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Höhepunkt im Bezirk Urfahr-Umgebung, der im Schnitt rund 15.000 Besucherinnen und Besucher anlockt. Bad Leonfelden ist bereits zum fünften Mal Gastgeber der Messe. Nicht nur die Aussteller sorgen für eine große Vielfalt für die Messebesucher/innen, auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen. So etwa das "JobForum – die regionale Berufs- und Lehrlingsmesse", ein großer Genussstand der regionalen Landwirtschaft, Gemeinschaftsstände verschiedener Orte oder eine Reihe von Fachvorträgen. 

Termine von Beratungsstellen

Familientherapie-Zentrum des Landes
für Einzelpersonen, Paare und Familien
(Außenstellen in Kirchdorf, Gmunden und Ried i.I.)

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag zusätzlich vom 13:00 bis 16:00 Uhr, nur nach telefonischer Terminvereinbarung Telefon (+43 732) 66 64 12.

 

Männerberatung
(Außenstellen in Ried i.I., Schärding und Wels)

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr, nur nach telefonischer Terminvereinbarung, Telefon (+43 732) 60 38 00.

 

Reisemedizinische Beratungs- und Impfstelle des Landes
Um möglichen gefährlichen Erkrankungen bei Fernreisen vorbeugen zu können, hat die Abteilung Gesundheit des Landes in Linz, Bahnhofsplatz 1, Montag bis Freitag von 10:00 bis 13:00 Uhr sowie Dienstag zusätzlich von 15:00 bis 18:00 Uhr eine "Reisemedizinische Beratungs- und Impfstelle" eingerichtet, die über wichtige Vorsorge-Impfungen bei Reisen in ferne Länder informiert und Impfungen durchführt. Info-Telefon: (+43 732) 77 20-141 07.

 

Oö. Schulservice
In der Schulservicestelle des Landesschulrates für Oberösterreich können sich Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen informieren und beraten lassen. Rat und Hilfe in allen Schulfragen erteilen jeweils Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:30 Uhr und zusätzlich Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr Mag.ª Elisabeth Messner, Tel. (+43 732) 70 71-10 51, und Mag.ª Gertraud Schwarzmair, Tel. (+43 732) 70 71-22 51.

 

Oö. Patienten- und Pflegevertretung
Das Büro der Oö. Patienten- und Pflegevertretung in Linz, Bahnhofplatz 1, Tel. (+43 732) 77 20-142 15, ist Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 07:30 bis 17:00 Uhr sowie Freitag von 07:30 bis 12:00 Uhr besetzt. In diesem Büro hält ein/e oö. Patientenvertreter/in gegen telefonische Voranmeldung einen Sprechtag ab.

 

Antidiskriminierungsstelle des Landes
Landhaus
Klosterstraße 7/Erdgeschoß/Zimmer 17
4021 Linz

Wir beraten und unterstützen Personen, die sich in ihren durch das
Oö. Antidiskriminierungsgesetz geschützten Rechten verletzt fühlen.
Die Beratung von Betroffenen erfolgt kostenlos, vertraulich und auf Wunsch auch anonym.

Beratungszeiten:
Um telefonische Voranmeldung wird ersucht.
Tel.: (+43 732) 77 20-117 37
Fax.: (+43 732) 7720-116 21
E-Mail: as.post@ooe.gv.at

 

Oberösterreichische Kinder- und Jugendanwaltschaft/KiJA
Kinderrechtliche Beratungen der KiJA .

Psychosoziale und juristische Beratung und Begleitung für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen.
Auskünfte und Informationsmaterialien zu Kinder- und Jugendrechten.
Vertraulich und kostenlos.
Tel. (+43 732) 77 97 77
Telefonische und persönliche Beratungszeiten:
Mo - Fr 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mo, Di und Do 14:00 Uhr - 16:00 Uhr und nach Vereinbarung.
E-Mail: kija@ooe.gv.at

 

Mobbing- und Gewaltpräventionsstelle der KiJA .
Das Angebot der Mobbing- und Gewaltpräventionsstelle der Kinder- und Jugendanwaltschaft ist für Kinder und Jugendliche kostenlos und umfasst Workshops mit Schulklassen, Mobbingberatung für Mobbingopfer, -täter und deren Eltern, Lehrerinnen- und Lehrer-Fortbildungen und schulbegleitende Projekte.
Tel.: (+43 664) 15 21 824
Telefonische Beratungszeiten:
Montag bis Freitag von 07:30 bis 12:30 Uhr (nur an Schultagen)
in dringenden Fällen unter (+43 732) 77 97 77.
E-Mail: mobbingstelle.kija@a1.net

 

Kinder- und Jugendanwaltschaft Oberösterreich/KiJA .
Kärntnerstraße 10
4021 Linz
Icon Externer Link www.kija-ooe.at

 

Energiesparverband
Produktunabhängige Energieberatung für Haushalte, Unternehmen und Gemeinden erhalten Sie beim Energiesparverband.
Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:30 Uhr, Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr
Landstraße 45, 4020 Linz
Energiesparhotline:
(+43) 800 205 206 oder (+43 732) 77 20-148 60
E-Mail: office@esv.or.at, Icon Externer Link www.energiesparverband.at

 

EU-Auskünfte
Kostenlose Auskünfte zum Themenbereich Europäische Union gibt es im Europa-Büro des Landes , Amt der Oö. Landesregierung, Landhausplatz 1, 4021 Linz, Montag, Dienstag und Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr, Mittwoch und Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr, Tel. (+43 732) 77 20-140 20, Fax: (+43 732) 77 20-140 22.

 

ABO - Alkoholberatung Land Oberösterreich
Die Alkoholberatung des Landes Oberösterreich bietet in den Bezirken Information, Beratung und Betreuung für Betroffene und Angehörige an. Telefonische Anmeldungen und Anfragen werden Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 08:00 bis 12:30 Uhr unter der Telefonnummer (+43 664) 600 72 895 63 entgegen genommen.

 

Familienberatungsstellen

 

Amt der Oö. Landesregierung
Das Familien-Referat beim Amt der Oö. Landesregierung in Linz, Bahnhofplatz 1 erteilt Auskunft über alle familiären Belange. Telefonische Anmeldungen und Anfragen werden am Montag und Dienstag von 07:30 bis 12:00 Uhr und von 13:30 bis 17:00 Uhr, am Mittwoch und Donnerstag von 07:30 bis 12:00 Uhr und von 13:30  bis 17:00 Uhr sowie am Freitag von 07:30 bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer (+43 732) 77 20-118 31, 118 32 entgegen genommen.

 

Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landes
Bezirkshauptmannschaft Linz-Land
Kärntnerstraße 16
4021 Linz
Öffnungszeiten: jeden Donnerstag zwischen 18.00 und 20.00 Uhr bei vorheriger Terminvereinbarung unter (+43 732) 69 414-664 74-664 76 (erreichbar innerhalb der Amtsstunden).

 

Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landes
Familien- und Sozialzentrum (FAMOS) Perg
Johann-Paurstraße 1
4320 Perg
Öffnungszeiten: jeden Dienstag zwischen 18.00 und 20.00 Uhr bei vorheriger Terminvereinbarung unter (+43 72 62) 551-429 (erreichbar innerhalb der Amtsstunden).
Jeden vierten Dienstag im Monat steht ein Rechtsanwalt und ein praktischer Arzt zur Verfügung.

 

Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landes
Eltern-Kind- und Familienberatungszentrum Ried
Riedholzstraße 17, Eingang Nord (im Bezirkspflegeheim)
4910 Ried im Innkreis
Öffnungszeiten: jeden Donnerstag zwischen 17.30 und 19.30 Uhr bei vorheriger Terminvereinbarung unter (+43 77 52) 912-361 (erreichbar Mo bis Do von 08.00 bis 12.00 Uhr).

 

Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landes
Bezirkshauptmannschaft Steyr-Land
Spitalskystraße 10a (Nebeneingang)
4400 Steyr
Öffnungszeiten: jeden Donnerstag zwischen 18.00 und 20.00 Uhr bei vorheriger Terminvereinbarung unter (+43 72 52) 523 61-345

 

Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landes
Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck
Erdgeschoß Zimmer E 23
Sportplatzstraße 1-3
4840 Vöcklabruc
Tel. (+43 76 72) 702-422 – erreichbar Mo bis Fr 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr - Termine nach telefonischer Vereinbarung.

 

Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landes
Bezirkshauptmannschaft Wels-Land
Herrengasse 8
4600 Wels
bzw.
IGLU Marchtrenk
Linzer Straße 21
4614 Marchtrenk
Öffnungszeiten: dzt. keine fixen Öffnungszeiten; Termine bei vorherige Vereinbarung unter (+43 72 72) 618-449 (erreichbar Montag, Dienstag, Donnerstag von 07.00 – 12.30 und 13.00 – 17.00 Uhr, Mittwoch von 07.00 – 13.00 Uhr, Freitag von 07.00 – 12.30 Uhr).

 

Beratungen im Eltern-Kind-Zentrum Ried
Das Eltern-Kind-Zentrum Ried im Innkreis, Riedholzstraße 17, Bezirksalten- und Pflegeheim Haus 1 bietet folgende Beratungen an:

 

Mutterberatung und Erfahrungsaustausch

  • jeden Dienstag von 09:00 bis 12:00 Uhr und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr, Tel. (+43 7752) 835 86-355.

Beratung von Eltern mit beeinträchtigten Kindern:

  • jeden letzten Donnerstag im Monat von 15:00 bis 16:00 Uhr, Tel. (+43 7752) 83586-355.

Familien- und Partnerberatung

  • nur nach telefonischer Terminvereinbarung
  • Telefon: (+43 7752) 912-361
  • jeden Donnerstag von 17:30 bis 19:30 Uhr

Erziehungsberatungsstelle

  • Parkgasse 1, 4910 Ried
  • nur nach telefonischer Terminvereinbarung
  • Telefon: (+43 7752) 912-361

 

Jugendinformation und Jugendberatung

 

Infos, Tipps und Beratung für junge Leute zu verschiedenen Fragen und Anliegen. Vertraulich, persönlich und kostenlos.

 

JugendService des Landes Oberösterreich:

  • Jugendservice des Landes Oberösterreich, Linz, Bahnhofplatz 1, 4021 Linz, Tel. (+43 732) 66 55 44: Montag  bis  Freitag von 13:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice@ooe.gv.at, Icon Externer Link www.jugendservice.at
  • Jugendservice Freistadt, Hauptplatz 12, 4240 Freistadt, Tel. (+43 7942) 725 72, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-freistadt@ooe.gv.at
  • Jugendservice Braunau, Salzburger Vorstadt 13, 5280 Braunau,
    Tel: (+43 7722) 222 33, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00  Uhr.
    E-Mail: jugendservice-braunau@ooe.gv.at
  • Jugendservice Eferding, Stadtplatz 4, 4070 Eferding, Tel. (+43 7272) 758 23, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-eferding@ooe.gv.at
  • Jugendservice Gmunden, Kirchengasse 9, 4810 Gmunden, Tel. (+43 7612) 644 55, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-gmunden@ooe.gv.at
  • Jugendservice Kirchdorf an der Krems, Kirchengasse 6, 4560 Kirchdorf, Tel. (+43 7582) 604 16, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-kirchdorf@ooe.gv.at
  • Jugendservice Perg, Johann-Paur Straße 1, 4320 Perg, Tel. (+43 7262) 581 86, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-perg@ooe.gv.at
  • Jugendservice Schärding, Ludwig-Pfliegl-Gasse 12, 4780 Schärding, Tel. (+43 7712) 357 07, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-schaerding@ooe.gv.at
  • Jugendservice Steyr, Bahnhofstraße 1, 4400 Steyr, Tel. (+43 7252) 540 40, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-steyr@ooe.gv.at
  • Jugendservice Grieskirchen, Roßmarkt 10, 4710 Grieskirchen, Tel. (+43 7248) 644 64, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-grieskirchen@ooe.gv.at
  • Jugendservice Ried im Innkreis, Roßmarkt 9, 4910 Ried, Tel. (+43 7752) 715 15, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-ried@ooe.gv.at
  • Jugendservice Rohrbach, Stadtplatz 10, 4150 Rohrbach, Tel. (+43 7289) 224 44, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice.rohrbach@ooe.gv.at
  • Jugendservice Vöcklabruck, Parkstraße 2a, 4840 Vöcklabruck, Tel. (+43 7672) 757 00, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-voecklabruck@ooe.gv.at
  • Jugendservice Wels, Vogelweiderstraße 5, 4600 Wels, Tel. (+43 7242) 21 14-11, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-wels@ooe.gv.at

Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind möglich. Auf Wunsch wird auch gerne zurückgerufen.

 

Jugend- und Drogenberatung

  • "POINT" - Beratungsstelle für Suchtfragen, Linz, Figulystraße 32:
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Montag und Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 13:00 bis 17:00 Uhr
    Tel. (+43 732) 77 08-95, E-Mail: point.linz@promenteooe.at
  • "POINT" - Beratungsstelle für Suchtfragen, Perg, Hauptplatz 7/2:
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Dienstag 12:00 bis 16:00 Uhr
    Tel.(+43 664) 884 519 20, E-Mail: point.perg@promenteooe.at
  • "POINT" - Beratungsstelle für Suchtfragen, Rohrbach, Ehrenreiterweg 4:
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Montag 13:00 bis 17:00 Uhr
    Tel. (+43 7289) 681 530; Fax: (+43 7289) 681 522, E-Mail: point.rohrbach@promenteooe.at
  • Drogenberatung "CIRCLE", Wels, Richard-Wagner-Straße 3:
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Montag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr, Mittwoch von 09:00 bis 12:00 Uhr
    Tel. (+43 7242) 452 74, E-Mail: circle.spb@wels.gv.at
  • Drogen- und Alkoholberatung "EGO", Braunau, Ringstraße 45
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Donnerstag von 08:00 bis 12:00 Uhr und Freitag von 16:00 bis 18:00 Uhr
    Tel.: (+43 7722) 846 78, E-Mail: ego.braunau@promenteooe.at
  • "X-DREAM" - Beratungsstelle für Jugend- und Suchtfragen, Steyr, Bahnhofstraße 8/2
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Montag von 14:00 bis 17:00 Uhr, Mittwoch von 10:00 bis 12:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr sowie Donnerstag von 10:00 bis 11:00 Uhr
    Tel. (+43 7252) 534 13, E-Mail: x-dream@promenteooe.at
  • "IKARUS" -  Beratungsstelle für Jugend- und Suchtfragen
    Vöcklabruck, Industriestraße 19
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Montag und Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr, Mittwoch und Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr
    Tel. (+43 7672) 224 99, E-Mail: ikarus@promenteooe.at
    Gmunden, Esplanade 9
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Montag von 14:00 bis 17:00 Uhr
    Tel. (+43 7612) 770 66, E-Mail: ikarusgmunden@promenteooe.at
    Bad Ischl, Auböckplatz 13
    Termine nach telefonischer Vereinbarung, Mittwoch von 10:00 bis 13:00 Uhr
    Tel. (+43 613)2 21 949, E-Mail: ikarusbadischl@promenteooe.at

Pressekonferenzen

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 16. September 2013

Bundesministerin für Inneres Mag.a Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Landespolizeidirektor Andreas Pilsl


zum Thema

"Sicherheitsvereinbarung zwischen dem Bundesministerium für Inneres und dem Land Oberösterreich"

49,43 KB)

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 16. September 2013

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Ackerl und OÖGKK Obmann Albert Maringer


zum Thema

"Integrierte Versorgung Demenz in OÖ" - Neues Pilot-Projekt für die Betreuung dementiell erkrankter Menschen

110,03 KB)
Weitere Gesprächsteilnehmer:
  • Dr.in Gabriele Müller, OÖGKK/Behandlungsökonomie
  • Dr.in Stefanie Auer, Verein M.A.S Alzheimerhilfe

Presseinformationen

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 E-Mail post@ooe.gv.at