Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Ganztägige Schulformen

Gefördert werden Gemeinden und Schulerhalter von privaten Pflichtschulen mit Öffentlichkeitsrecht für die Führung einer ganztägigen Schulform

Wer wird gefördert?

Gemeinden als Erhalter von öffentlichen Pflichtschulen

Schulerhalter von privaten Pflichtschulen mit Öffentlichkeitsrecht

Was wird gefördert?

Für die Führung einer ganztägigen Schulform (schulische Tagesbetreuung) können Gemeinden und Schulerhalter von privaten Pflichtschulen mit Öffentlichkeitsrecht auf zweierlei Arten gefördert werden:
1. für Investitionen für infrastrukturelle Maßnahmen und
2. für Personalkosten im Freizeitbereich

Wie wird gefördert?

Laut den geltenden Richtlinien können Investitionskosten mit maximal 50.000 Euro (ab 2015: maximal 55.000 Euro) und Personalkosten mit maximal 8.000 Euro (ab 2015: maximal 9.000 Euro) pro geführter Gruppe jährlich bis zum Schuljahr 2018/2019 über Antrag gefördert werden.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Die Genehmigung zur Führung der Schule als ganztägige Schulform muss vorliegen.
Die erforderliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern für die Bildung einer Gruppe muss gegeben sein.

Abwicklung / Antragstellung

Förderungsanträge sind fristgerecht entsprechend den Richtlinien jährlich bzw. einmalig an das Amt der Oö. Landesregierung, Direktion Bildung und Gesellschaft zu stellen.

Formulare:

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 E-Mail post@ooe.gv.at