Bezirkshauptmannschaften Grieskirchen und Eferding
Manglburg 14 • 4710 Grieskirchen

Telefon (+43 7248) 603-0
Fax (+43 732) 7720-264399

E-Mail bh-gr-ef.post@ooe.gv.at
www.bh-eferding.ooe.gv.at

"Rot-Weiß-Rot-Karte plus" - Erstantrag und Verlängerungsantrag

Bewilligung einer befristeten Niederlassung sowie Ausübung einer selbständigen und unselbständigen Erwerbstätigkeit im gesamten Bundesgebiet für Fremde, die nicht EU/EWR-Bürgerinnen und EU/EWR-Bürger sind

Die "Rot-Weiß-Rot–Karte plus" berechtigt Drittstaatsangehörige (also Angehörige von Staaten, die nicht Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum sind) zur befristeten Niederlassung und Ausübung einer selbständigen oder unselbständigen Erwerbstätigkeit im gesamten Bundesgebiet. Sie wird grundsätzlich erteilt

1) im Anschluss an

  • die "Rot-Weiß-Rot–Karte",
  • die "Blaue Karte EU"

 

2) bei Erstanträgen

  • für Familienzusammenführungen, wenn der Zusammenführende Inhaber eines Titels "Daueraufenthalt – EG", "Rot-Weiß-Rot–Karte", "Rot-Weiß-Rot–Karte plus" oder "Blaue Karte EU" ist oder wenn der Zusammenführende ein "Asylberechtigter" ist
  • von Fremden, die mindestens zwei Jahre über eine "Aufenthaltsbewilligung – Forscher" verfügt haben und
  • in diversen anderen Fällen

 

3) im Verlängerungsfall

 

Örtlich zuständig sind die Bezirkshauptmannschaften und Magistrate des beabsichtigten Wohnsitzes des Fremden.

Erstanträge auf Erteilung eines Aufenthaltstitels sind grundsätzlich vor der Einreise nach Österreich vom Ausland aus persönlich bei der zuständigen Berufsvertretungsbehörde (Botschaft oder Generalkonsulat) einzubringen. Im Antrag ist der Grund des Aufenthaltes bekannt zu geben und genau zu bezeichnen.

Nicht zulässig sind Anträge, aus denen sich verschiedene Aufenthaltszwecke ergeben sowie das gleichzeitige Stellen mehrerer Anträge und weiterer Anträge.

Gewisse Personengruppen können auch Erstanträge im Inland stellen:

  • Fremde, die bisher rechtmäßig niedergelassen waren
  • Fremde, die bisher Österreicher oder EWR-Bürger waren
  • in der Regel Kinder von in Österreich rechtmäßig niedergelassenen Personen innerhalb der ersten sechs Monate nach der Geburt
  • Fremde, die zur visumfreien Einreise berechtigt sind, während des erlaubten visumfreien Aufenthaltes

Es ist zu beachten, dass für manche Familienzusammenführungen im Erstantragsfall Quotenpflicht besteht, d.h. es kann nur eine bestimmte Anzahl von Bewilligungen pro Jahr erteilt werden.

Verlängerungsanträge sind vor Ablauf der Gültigkeitsdauer des alten Aufenthaltstitels persönlich beim Magistrat oder bei der Bezirkshauptmannschaft einzubringen. Danach gelten Anträge als Erstanträge.

Wenden Sie sich hinsichtlich beizubringender Unterlagen an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Kosten:

120,00 Euro

Bezirkshauptmannschaften Grieskirchen und Eferding • Manglburg 14 • 4710 Grieskirchen
Telefon (+43 7248) 603-0 • Fax (+43 732) 7720-264399E-Mail bh-gr-ef.post@ooe.gv.at

Logo Land Oberösterreich