Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

WIP (Wirtschaftsimpulsprogramm) für Ausbildungsmaßnahmen bei KMUs

Gefördert werden Klein- u. Mittelbetriebe, die Mitglieder der Wirtschaftskammer Oö. sind und die in die berufliche Ausbildung ihrer Mitarbeiter investieren.
Die Anträge müssen spätestens drei Monate nach Kursende mit allen erforderlichen Belegen (lt. Antrag) eingereicht werden.

Wer wird gefördert?

Klein- u. Mittelbetriebe, die Mitglieder der Wirtschaftskammer . sind und die in die berufliche Ausbildung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter investieren. Die Firma kann für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Förderung beantragen, die sich in einem vollversicherungspflichtigen Dienstverhältnis befinden.

 

Was wird gefördert?

Kurs- und Prüfungskosten für berufsorientierte Bildungsmaßnahmen ausschließlich in den Bereichen Export und Technologie/Innovation.

 

Wie wird gefördert?

Bis zu 25 Prozent der Kurskosten exkl. MWSt. für Kleinst- und Kleinunternehmen. Bis zu 15 Prozent der Kurskosten exkl. MWSt. für mittlere Unternehmen. Die Restkosten müssen vom Arbeitgeber getragen werden!

 

Abwicklung / Antragstellung

Förderungen im Rahmen der in Frage kommenden Förderungsaktion(en) des Bundes (AMS) sind zuerst zu beantragen. Ist bei der dortigen Förderstelle keine Förderung möglich, ist der Antrag spätestens drei Monate nach Kursende mittels Formular an die Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche Entwicklung, Abteilung Wirtschaft, zu richten.

Formular

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 E-Mail post@ooe.gv.at