Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Ehrensache - 2011 Jahr der Freiwilligenarbeit

Die Europäische Union hat das Jahr 2011 zum Jahr der Freiwilligenarbeit erklärt.

Die Europäische Union hat das Jahr 2011 zum Jahr der Freiwilligentätigkeit erklärt. Auch das Land Oberösterreich hat sich an diesem Jahresschwerpunkt mit einer Reihe von Aktionen beteiligt.

Zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen

Neben vielen Aktionen der Ehrenamts-Organisationen sowie Kommunikationsmaßnahmen des Landes Oberösterreich wurden im Jahr 2011 auch mehrere Veranstaltungen dem Thema Freiwilligenarbeit gewidmet. Um eine klare Erkennbarkeit dieser Aktivitäten zu gewährleisten, wurde auch ein eigenes Logo mit dem Titel "Ehrensache - 2011 Jahr der Freiwilligenarbeit" entworfen, das sämtliche Initiativen des Landes Oberösterreich zum Thema Ehrenamt klar hervorgehoben hat.

Auch wenn das Europäische Jahr der Freiwilligentätigkeit nun zu Ende ist, heißt das nicht, dass das Ehrenamt deshalb in den Hintergrund tritt - ganz im Gegenteil: Es hat sich im vergangenen Jahr gezeigt, dass Freiwilligenarbeit eine unserer wichtigsten Stützen unserer Gesellschaft ist.

600.000 ehrenamtlich Tätige

Laut einer im Auftrag des Landes Oberösterreich durchgeführten IMAS-Umfrage leistet jede zweite Oberösterreicherin bzw. jeder zweite Oberösterreicher ehrenamtliche Arbeit. Hochgerechnet ergibt das fast 600.000 ehrenamtlich Tätige in unserem Bundesland. Mehr als die Hälfte der oberösterreichischen Ehrenamtlichen (58 Prozent) bringen im Durchschnitt bis zu drei Stunden in der Woche für ihren Freiwilligendienst auf.

 
Mehr ehrenamtliche Engagierte im ländlichem Raum

Die Mehrheit davon ist männlich, jünger als 50 Jahre und lebt eher im ländlichen Raum. Das Inn- und Mühlviertel zählen die meisten freiwilligen Helferinnen und Helfer mit jeweils 59 Prozent. Vergleichsweise leisten in den Städten rund 44 Prozent der Bevölkerung freiwillige Arbeit.

Spitzenreiter – Sport, Kultur und Kirche/Religion

Die drei größten ehrenamtlichen Tätigkeitsfelder bilden die Bereiche Sport, Kultur und Kirche/Religion. Während im Sport mit 207.100 und im kirchlich-religiösen Bereich mit 202.900 jeweils mehr als 200.000 Landsleute ehrenamtliche Leistungen erbringen, wird im Kulturbereich – darunter vor allem in den Musikvereinen – mit 196.000 Personen diese Marke nur knapp unterschritten.

Weiterführende Informationen

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 E-Mail post@ooe.gv.at